9 Headbänga online
04.12.2020 Coogans Bluff
04.12.2020 The Disaster Area
05.12.2020 Eisregen
05.12.2020 Eisregen
06.12.2020 Mina Caputo & The Sad Eyed Ladies
07.12.2020 Rhapsody Of Fire
Reviews (10198)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Mad Max

Interview:
Ingrowing

Live-Bericht:
Wacken Open Air

Video:
Plector
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Savatage kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Savatage - Power Of The Night (Re-Release)

Savatage - Power Of The Night (Re-Release)
Stil: Progressive Power Metal
VÖ: 01. April 2011
Zeit: 51:24
Label: EarMusic
Homepage: www.savatage.com

buy, mail, print

Savatage waren eine der wohl prägensten Bands im Metal-Genre. Die Vereinigung von Klassik und Metal, von Bombast, Epik und Progressivität findet man auf dieser Ebene wohl nur selten. Dafür verantwortlich war unter anderem das Brudergespann Jon und Chris Oliva.

Power Of The Night, das Zweitwerk der Band, zeigt schon anno 1985, wo sich Savatage mal hinentwickeln würden. Bombastisches ("Fountain Of Youth") trifft auf Hammersongs wie "Power Of The Night oder "Skull Session" treffen wiederum auf Ohrwürmer der Marke "Unusual" und "Warriors" und werden mit balladesken Tönen ala "Hard For Love" oder "In The Dream" abgerundet.

Im Zuge der Neuauflage dieses Klassikers wurde die Scheibe in ein schlichtes Digipack gesteckt. Im Booklet findet man Liner-Notes von Jon Oliva und als Bonus gibt es oben drauf die beiden Live-Tracks "City Between The Surface" und "Hounds", die beide aus dem Jahre 1990 stammen. Diese Scheibe sollte in keiner gut sortierten Metalsammlung fehlen.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de