14 Headbänga online
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
Reviews (10062)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Red Hot Chilli Pipers kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Red Hot Chilli Pipers - Music For The Kilted Generation

Red Hot Chilli Pipers - Music For The Kilted Generation
Stil: Bgpipe Rock
VÖ: 17. Oktober 2010
Zeit: 49:52
Label: Rel Records
Homepage: www.redhotchillipipers.co.uk
MySpace: www.myspace.com/chillipipers

buy, mail, print

Music For The Kilted Generation ist das nunmehr vierte Album der Red Hot Chilli Pipers, einer Big Band, deren Musiker an der Schwelle zum nationalen Heldentum ihrer Heimat stehen. Schließlich konnte die verrückte Truppe mit ihrem letzten Album Bagrock To The Masses in Schottland gleich dreimal Platinum einheimsen und im Königreich erlangte die Platte immerhin den Silberstatus. Nach solch einem Triumph standen den neun Kiltträgern natürlich alle Tore offen und so holten sie sich für den vierten Streich einiges an Verstärkung ins Boot. Eine lange Reihe von Gastmusikern - Bläser, Gitarristen und ja, auch Sänger - erweitert das instrumentale Repertoire und macht Music For The Kilted Generation zu einem echten Klangerlebnis in beeindruckender Soundqualität.

An ihrer Rezeptur zum Erfolg haben die Pipers natürlich nichts geändert. Auch 2010 gibt es wieder allerhand bekannte Klänge der Rock- und Pop-Geschichte in neuem, verdudelsacktem (Dank an Holgi für dieses geniale Wort!) Gewand. Generell gilt es dabei einzelne Songs und so genannte Medleys, in denen mehrere Stücke kombiniert wurden, zu unterscheiden. Gleich der erste und absolut mitreißende Titel ist so ein Medley. "Long Way To The Top - If You Wanna Bagrock" vereint besagte AC/DC-Nummer mit zwei traditionellen schottischen Liedern. Auch "Black Knight On The Crazy Train", ein Highlight auf dem Album, fällt in diese Kategorie und arbeitet mit den beiden Titeln von Deep Purple und Ozzy Osbourne. Dass in diesem Stück die Hammondorgel nicht fehlen darf, liegt natürlich auf der Hand. Und zum "Crazy Train" fühlt man sich sogar verführt, in bester Reel-Manier das Tanzbein zu schwingen. Neben diesen altehrwürdigen Rockklassikern, gibt es aber auch allerhand Party-taugliches zu hören. So zum Beispiel "Everybody Dance Now" von der C&C Music Factory oder Robbies "Let Me Entertain You", das doch tatsächlich mit Salsa-Rhythmen angereichert wurde.

In der Kategorie singulärer Lieder finden wir beispielsweise "Chasing Cars" der Landsleute von Snow Patrol, das genauso traurig anfängt, wie das Original, in seiner zweiten Hälfe aber regelrecht hymnische Klänge entfaltet. Mit "Amazing Grace" hat es schließlich sogar eine Gospel-Nummer in das Set der Schotten geschafft. Und dazu gehören bekanntlich eine stimmgewaltige Leadsängerin und ein hingebungsvoller Chor. Den bekommt man einige Lieder später noch ein zweites Mal zu hören und zwar in "Radio Ga Ga" von Queen. Am Ende sei noch die wundervoll emotionale Nummer "The Hidden Gem" von Stevie Lawrence erwähnt, die dank ihrer fließenden Übergänge zwischen Saxofon, E-Gitarre und den allgegenwärtigen Dudelsäcken ein echter Ohrenschmeichler geworden ist.

Ja, auf Music For The Kilted Generation gibt es allerhand zu entdecken. Das Album ist reich an Stimmungen, die Umsetzung der einzelnen Songs wirklich beeindruckend und das Hören macht einfach nur Spaß. So wird es nicht mehr allzu lange dauern, bis die Büsten der Musiker zwischen denen von Robert The Bruce und Robert Burns inmitten der Hall Of Heroes im zweiten Stock des Wallace Monument zu sehen sein werden.

Dagger

6 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de