4 Headbänga online
Suche:
08.06.2024 Alien Weaponry
08.06.2024 Nickelback
13.06.2024 The Dead South
14.06.2024 The Ruins Of Beverast
15.06.2024 Lustfinger
17.06.2024 Death Before Dishonor
Reviews (10422)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Opeth

Interview:
Abandoned

Live-Bericht:
Sepultura

Video:
The Black Dahlia Murder
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Prophexy kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Prophexy - Alconauta

Prophexy - Alconauta
Stil: Progressive Rock
VÖ: Dezember 2009
Zeit: 47:50
Label: Eigenproduktion
Homepage: www.prophexy.com

buy, mail, print

Ich halte das Album Alconauta, einer italienischen Band namens Prophexy in der Hand. Die CD selbst hat ein 4/4-Takt-Verbotsschild aufgedruckt. Ich schmunzle über all das und schüttle gleichzeitig über den Anflug von Überheblichkeit, den diese "progressive" Band gegenüber weniger taktexperimentierfreudigen Musikvereinigungen hat. Naja, sei es drum, das Album ist raus und ich muss es mir anhören.

An sich ist alles schon gesagt: Italien, progressiv, arrogant. Letzteres leider völlig zu Unrecht, denn die Intention der Band mag auf eine verschachtelte und anspruchsvolle Spielweise gerichtet sein, aber man kann sich Alconauta beim besten Willen nicht anhören. Die Songs sind in sich einfach langweilig, wenig innovativ und haben kaum Wiedererkennungswert. Die Musiker sind auf ihren Instrumenten nicht ganz verkehrt, auch wenn ab und an echte Fehler zu hören sind, aber der ganze Zorn des Hörers dürfte sich wohl über dem Sänger entladen. Dieser trifft mit seinem "klaren" Gesang nämlich noch nicht mal zufällig den richtigen Ton, zerrt dafür aber umso mehr an den Nerven. Wer eine erlesene und wertvolle Kristallglassammlung daheim sei Eigen nennt, dem sei an dieser Stelle von der Anschaffung von Alconauta dringend abgeraten. Zu allem Überfluss ist die Produktion auch noch grottig, aber seien wir ehrlich, selbst die beste Produktion hätte da nichts mehr retten können.

Fazit: "Romanes eunt domus!"

Alex

1 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de