9 Headbänga online
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
Reviews (10051)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Bangalore Choir

Interview:
Tystnaden

Live-Bericht:
Irony

Video:
Grave Digger
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Europe kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Europe - Last Look At Eden

Europe - Last Look At Eden
Stil: Hard Rock
VÖ: 18. September 2009
Zeit: 46:59
Label: Edel Records
Homepage: www.europetheband.com
MySpace: www.myspace.com/europe

buy, mail, print

Wohl keine zweite Band auf diesem Planeten wird so sehr auf einen einzelnen Song reduziert wie Europe und doch geht das den Schweden gepflegt am Arsch vorbei und so bringen sie regelmäßig gute Alben heraus. Früher waren sie ein klassisches Aushängeschild des Stadion-Rocks und vor allem des Glams. Doch mittlerweile haben sie sich dem modernen Melodic Rock zugewendet und die Jungs gehen in ihrem neuen Aufgabenbereich extrem gut auf, wie das neueste Album Last Look At Eden beweist.

Mit dem von der gleichnamigen EP bereits bekanntem Titeltrack geht es gleich fulminant los und Europe beweisen sehr eindrucksvoll, dass sie auch härter können. Erinnert mich immer wieder an neue Gotthard und das gefällt mir sehr, sehr gut. "Gonna Get Ready" bedient auch sehr effektiv die Rock-Sparte und John Norum hat da ein paar sehr eingängige und erstklassige Riffs auf Plastik bannen lassen, bei denen der Gesang von Herrn Tempest richtig gut aufgeht und harmoniert.
"Catch That Plane" kann durch seinen Black Sabbath-Flair ordentlich punkten und auch hier schimmert erneut die moderne Facette der Band durch. Doch ein paar 70er-Jahre anmutende Keyboard-Klänge sorgen dafür, dass das Ganze nicht zu modern rüberkommt.
Die Balladen-Freunde dürfen gleich mal den fünften Track anzappen und sich an "New Love In Town" erfreuen. Mir ist die Nummer eine Spur zu cheesy geworden, dennoch kann ich auch hier kleine Ähnlichkeiten mit Gotthard wieder erkennen; was aber auch daran liegen kann, dass Steve Lee und Joey Tempest in der selben Liga spielen und manche Passage gleich akzentuieren.
Wieder deutlich härter wird es mit "The Beast", bei dem die Band auch erstmals ein richtiges Double-Bass-Feuerwerk zündet; so hart hab ich die Band wirklich noch nie gehört. Mit Abstand der beste Song bisher.

Auch der Rest des Materials ist durchgehend gut, nur "Run With The Angels" und sein Alternativ-Touch fallen da spürbar ab. Daher kann man von einem mehr als gelungenem Album sprechen und es würde auch die Höchstnote bekommen, wenn da nicht ein Totalausfall und das grauenhafte Artwork wären.
Last Look At Eden ist ein sehr gutes Album geworden und gehört neben Need To Believe von Gotthard zu den besten Hard Rock-Veröffentlichungen des Jahres 2009. Die gemeinsame Tour sollte man unbedingt wahrnehmen, denn das dürfte legendär werden.

Basti

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de