11 Headbänga online
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
Reviews (10050)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Green Carnation

Interview:
Apocalyptica

Live-Bericht:
Illdisposed

Video:
Discreation
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von SwampDaWamp kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

SwampDaWamp - Rock This Country

SwampDaWamp - Rock This Country
Stil: Southern Rock
VÖ: 23. Oktober 2009
Zeit: 40:41
Label: SAOL
Homepage: www.swampdawamp.com
MySpace: www.myspace.com/swampdawamp

buy, mail, print

Was zur Hölle ist ein SwampDaWamp? - werdet ihr euch sicher fragen. Daher lasst euch sagen: ich weiß es auch nicht, nur, dass sich hinter diesem seltsamen Namen sechs Musiker verbergen, die ihrer Leidenschaft frönen, nämlich dem guten alten Southern Rock. Und wenn man schon das Wort Southern Rock in den Mund nimmt, dann schwirren einem auch gleich Namen wie ZZ Top oder Lynyrd Skynyrd durch die Oberstube. Mit Recht, will ich meinen. Denn obwohl SwampDaWamp mit den langbärtigen Texanern wenig verbindet, ist doch eine gewisse Verwandtschaft zu den Skynyrds nicht von der Hand zu weisen. Darüber hinaus benennen SwampDaWamp noch eine ganze Latte anderer Kapellen, die sie auf ihrem Weg beeinflussen, selbst Guns'n'Roses und Mötley Crüe finden sich in der bunten Liste.

Wie die musikalischen Einflüsse sind auch die Inhalte ihrer Songs mannigfach. Von den chronischen Missverständnissen zwischen Männlein und Weiblein unserer Spezies bis hin zum Lob der amerikanischen Arbeiterklasse als Helden des Alltags werden diverse Themen besungen, die uns demonstrieren, dass die Herren SwampDaWamp mit Lust und Laune musizieren. Von Country über Blues bis hin zu Gospelklängen hat es manch Einsprengsel in die unbeschwert rockenden Nummern geschafft. Piano und die gute alte B3 Hammond-Orgel wechseln sich ab, wenn es darum geht die Saitenfraktion zu unterstützen. Großer Trumpf im Repertoire der Amis ist zweifelsohne der Fronthüne Gig Michaels, der mit seiner charismatisch rauchigen Stimme nicht nur als Light-Version von Joe Cocker, sondern auch als Rückgrat der Truppe verstanden werden kann.

Was soll ich weiter sagen? SwampDaWamp haben den Dreh raus. Die Jungs verstehen es zu rocken und als Fan des Genres wird man um die Truppe nicht herum kommen. Hört euch einfach mal die Hymne "American Man", den straighten Rocker "Six Tons" oder die Piano-lastige Halbballade "Daddy Said" an und ihr wisst, wovon ich rede. Das Zeug macht Laune und reißt einen förmlich mit. In diesem Sinne: Let's Rock The Country!!!

Dagger

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: MMD - Promo 2009
Vorheriges Review: Savage Circus - Of Doom And Death

© www.heavyhardes.de