6 Headbänga online
Suche:
13.07.2024 Los Fastidios
14.07.2024 Zz Top
15.07.2024 Jungle Rot
18.07.2024 Autumn Bride
18.07.2024 Marathonmann
18.07.2024 Axel Rudi Pell
Reviews (10431)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Deus Mortem

Interview:
Basement

Live-Bericht:
Nuclear Assault

Video:
Dead Neon
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Adorned Brood kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Adorned Brood - Asgard (Re-Release)

Adorned Brood - Asgard (Re-Release)
Stil: Pagan Metal
VÖ: 09. Oktober 2009
Zeit: 49:43
Label: Black Bards Entertainment
Homepage: www.adornedbrood.de

buy, mail, print

Vor neun Jahren überraschten die Deutschen Adorned Brood die Black- und Pagan Metal-Hörerschaft mit ihrem Album Asgard. Das dritte Album der Combo strotzte nur so vor Innovation und schlug damals eine breite Brücke zwischen den zwei Genres. Auch heute noch zählt die Scheibe als Klassiker und so ließen es sich Black Bards Entertainment nicht nehmen, die Sache noch mal auf den Markt zu schmeißen.

Der Wechsel zwischen chorlastigem Pagan-Gesang und dem keifendem Black Metal-Gekreische zählt zu den großen Stärken der Scheibe. Vermengt mit einer breiten Keyboard-Wand, Flötenmelodien und fiesem Staccato-Riffing bekommt man ein einzigartiges Klangbild, welches ausgewogener gar nicht sein könnte. Hier werden definitiv die Grenzen des kompositorisch Machbaren ausgelotet und jede Note ist die purste Innovation. Sanftes Akustik-Gezupfe wechselt sich des Öfteren mit pfeilschnellen Blast-Attacken ab, um dann in folkiges Flötengefiedel überzugehen.

Um die Sache noch schmackhafter zu machen, hat man noch zwei Live-Videos auf die CD gepresst und so sollte jeder, der es versäumt hat, diese Scheibe zu ergattern, das Dingens nun im CD-Regal stehen haben.

Basti

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Watch Me Bleed - Souldrinker
Vorheriges Review: Slik Helvetika - Hafnium

© www.heavyhardes.de