8 Headbänga online
Suche:
20.07.2024 Makewar
21.07.2024 Ronnie Romero
22.07.2024 Strung Out
22.07.2024 Godsleep
23.07.2024 The Dwarves
23.07.2024 Hellripper
Reviews (10431)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Scelerata

Interview:
Twyster

Live-Bericht:
Walpurgis Metal Days III

Video:
J.B.O.
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Arsonists Get All The Girls kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Arsonists Get All The Girls - Portals

Arsonists Get All The Girls - Portals
Stil: Deathcore
VÖ: 14. August 2009
Zeit: 52:52
Label: Century Media
Homepage: -

buy, mail, print

Mal wieder eine Band, deren Namen länger ist als der Bart des Propheten. Arsonists Get All The Girls haben sich ja vor wenigen Monaten im Zuge der Thrash And Burn Tour neue Freunde in München gemacht und nun wollen sie die Welt auch mit ihrem neuen Album Portals zur Brandstiftung bewegen.

Modernen Death ist man ja schon von den Jungs gewohnt und sie bleiben auch mit Portals ihrer Linie treu. Immer schön saftig aufs Maul, grad so, dass es scheppert. Ordentliches Gebrülle wird sauber mit kotzenden Stromgitarren und Blastbeats kombiniert. Dass die Jungs jedoch auch einen Sinn für Humor haben und den Humor für den Groove nutzen, das lässt sich nicht bestreiten. So werden beispielsweise Passagen eingelegt, die an tanzbare Saloonmusik des Wilden Westens oder die weißen Sandstrände der Karibik erinnern. Auch das technokratische Gefrickel des Keyboards beweist, dass auch der Death im 21. Jahrhundert angekommen ist. Unterhaltsam ist die Scheibe deswegen auf verschiedenen Ebenen und das vor allem durchgängig. Schön, so innovativ darf es gerne sein. Auch die Produktion ist gelungen und macht einfach Spaß.

Portals ist eine exzellente Scheibe, welche die Band zurecht mit stolzgeschwellter Brust vor sich hertragen darf. Unbedingt mitnehmen!

Alex

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Hatebreed - Hatebreed
Vorheriges Review: Riddick Jones - Die Ärste (EP)

© www.heavyhardes.de