7 Headbänga online
13.08.2020 Ausverkauft - Nekrovault
15.08.2020 Heathcliff
15.08.2020 Lacrimas Profundere
19.08.2020 Siena Root
20.08.2020 Mulberry Sky
22.08.2020 Ausverkauft! Karg
Reviews (10158)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Unloved

Interview:
Malpractice

Live-Bericht:
Circle II Circle

Video:
Factory Of Dreams
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Callisto kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Callisto - True Nature Unfolds

Callisto - True Nature Unfolds
Stil: Noisecore
VÖ: 15. September 2004
Zeit: 58:07
Label: Fullsteam Records
Homepage: www.callistochaos.com

buy, mail, print

True Nature Unfolds ist der insgesamt dritte Release Callistos, aber dennoch ihr Debut Album. Puh, die Musik der Finnen ist gar nicht so einfach zu beschreiben, denn hier handelt es sich nicht um die x-te Black Metal Combo oder den nächsten großen Wurf in der Death Metal Szene.

Beim Hören von True Nature Unfolds kommen mir immer wieder Callistos Landsleute von Swallow The Sun in den Sinn. Packt man dann noch einen Brocken Neurosis und Anathema dazu, kann man sich glaube ich ganz gut vorstellen, was für Musik die vier Finnen auf CD haben pressen lassen. Düster sind die Lieder ausgefallen und haben das Zeug, dich trotz strahlenden Sonnenscheins in tieftraurige Depression zu reißen. Dass man dazu nicht den Knüppel auspackt, sondern sich in tendenziell doomigen Regionen aufhält, dürfte ziemlich klar sein, ebenso wie die Tatsache, dass solche Musik nicht funktioniert, wenn man stur immer wieder das selbe Muster in den Liedern durchläuft. Soll heißen, Callistos Musik ist unglaublich abwechslungsreich und originell, hier traut man sich auch ohne Probleme an poppig anmutende Melodien heran, verarbeitet ungewöhnliche Instrumente wie Celli, Geigen oder Saxophon, lässt Independant-Gitarren einfließen und verbindet das Ganze gekonnt mit schrofferen und rockigeren Parts, zu denen man auch mal die Rübe schütteln kann... aber langsam versteht sich.

Callisto wecken Emotionen en masse, Callistos Musik beschreibt, wie düstere Wolken am Himmel aufziehen und den vorher strahlenden Sonnenschein verdunkeln, wie eine Blume langsam den Kopf hängen lässt und verwelkt, wie sich langsam aber unaufhaltsam ein tiefer Abgrund unter einem auftut, in den man unweigerlich hinabgezogen wird. Callistos Musik ist nicht einfach und erfordert Aufmerksamkeit, wenn sie dich aber mal ergriffen hat, lässt sie dich nicht mehr los und wirft dich in ein Meer von Gefühlen. True Nature Unfolds sollte alle die ansprechen, die sich gerne mal intensiver mit einer Scheibe beschäftigen und auch nicht davor zurückschrecken, sich nach dem Genuß der CD einsam und verlassen zu fühlen.

Lord Obirah

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de