8 Headbänga online
24.09.2020 Magical Heart
24.09.2020 Dartagnan
25.09.2020 Feuerschwanz
26.09.2020 Long Distance Calling
26.09.2020 Eric Fish & Friends
30.09.2020 Haggard
Reviews (10171)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Snatch Club kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Snatch Club - True Kids Superbrawl

Snatch Club - True Kids Superbrawl
Stil: Death/ Grind
VÖ: 31. Oktober 2008
Zeit: 32:20 (27:20 ohne Hidden Track)
Label: Bastardized Recordings
Homepage: -

buy, mail, print

Raucherclub, ADAC Club, Snatch Club. Von überallher winken die Mitgliedsausweise, so auch von hier. Fünf junge Burschen, ehemals Elephant Man, die aufgrund ihrer Livequalitäten gesignt wurden. Als Vorband supporteten Snatch Club unter anderem Six Reasons To Kill und Waking The Cadaver.

Der Snatch Club ballert schon ganz ordentlich, zweifellos, aber wer tut das nicht im Death- und Grindsektor? Groove, tiefgestimmte Gitarren und Überschalldrumming findet man seit Napalm Death überall und auf Platte inzwischen langweilig.
Einzig "My Private Toolbox" lockert das Album etwas auf. Elektronische Elemente sorgen für etwas Stimmung und erinnern an Horse The Band oder Genghis Tron. Das wars aber auch mit spannenden Ideen. Ansonsten ist "Femal Serial Killer" janz nett. Unterm Strich klingt der Rest der Songs fast gleich und könnte in Sachen Ideen auf eine EP eingedampft werden. True Kids Superbrawl als "Album" zu bezeichnen ist ohnehin ein Euphemismus, es sei denn man zöge Agnostic Front zum Vergleich heran.

Ausgehungerte Grinder mögen reinhören, der Rest weg. Wenn Snatch Club mehr auf eigene Ideen setzen und öfter mit Elektronik herumexperimentieren würden, käme aber bestimmt eine gute Scheibe dabei raus.

Fab

2 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Miss Marple - Fades
Vorheriges Review: Where Angels Fall - Marionettes

© www.heavyhardes.de