10 Headbänga online
Suche:
13.07.2024 Los Fastidios
14.07.2024 Zz Top
15.07.2024 Jungle Rot
18.07.2024 Autumn Bride
18.07.2024 Marathonmann
18.07.2024 Axel Rudi Pell
Reviews (10431)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Deus Mortem

Interview:
Basement

Live-Bericht:
Nuclear Assault

Video:
Dead Neon
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von An Early Cascade kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

An Early Cascade - Your Hammer To My Enemy

An Early Cascade - Your Hammer To My Enemy
Stil: Metal Core
VÖ: 10. Oktober 2008
Zeit: 32:42
Label: Midsummer Records
Homepage: www.anearlycascade.com

buy, mail, print

Ich bin kein sonderlich großer Fan der ganzen Core-Richtungen. Deshalb dachte ich mir, nimmste mal wieder 'ne Core-Scheibe mit, so als Kontrastprogramm. Wird schon ein Verriss werden.* Denkste.

Die Frischlinge An Early Cascade aus Stuttgart haben hier ein nettes Scheibchen an den Start gebracht. Der Eindruck des Covers lässt auf Eigenproduktion schließen, doch scheinen die Jungs mittlerweile ein Label für sich gefunden zu haben. Die fünf Jungs bieten Metalcore/Hardcore, der aber netterweise durch allerhand Elemente aus Thrash oder aber anderen Richtungen angereichert ist, weshalb die standardmäßige Langeweile nicht so arg aufzukommen droht, die mich sonst im Core häufig übermannt.

Die vorliegende Demo weist zwar nur eine gute halbe Stunde Mucke auf, aber das reicht einerseits, um einen ordentlichen Eindruck zu gewinnen, andererseits ist diese halbe Stunde dafür auch richtig gut gelungen. Der Sound ist sicherlich noch verbesserungswürdig, da stimmt noch nicht alles, auch kann man hier und da noch Mankos bei der Konzeption und Komposition feststellen, aber das sind häufig auch die Geschmäcker, die sich unterscheiden. Doch der Gesamteindruck ist überraschenderweise sehr erquickend. Ich bin sehr angetan. Gerade der Instrumentalpart gefällt mir hier sehr gut.

Ein kleiner Minuspunkt ist die stellenweise etwas übertriebene Darstellung von Schreihals Maik Czymara. So geht er mir am Ende von "Avarice Act" geringfügig auf die Nüsse. Und das mag ich nicht.

Also ihr Corer da draußen. Stellt mal eure Lauscher mal eine halbe Stunde hierher. Könnte sich lohnen.

Anspieltipps: Red Rivers, Like Lions

*Natürlich wird die Entscheidung, wer welche Scheiben in der Redaktion erhält, rein auf Grund professioneller Tatsachen, Fakten und Würfeln entschieden. Wenn einer eine Scheibe verreißt, dann aus gutem Grund und nicht, weil das Schnitzel in der Kantine mal wieder angebrannt war.

Sophos

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de