7 Headbänga online
07.12.2021 The Brew
08.12.2021 Borknagar
08.12.2021 Beast In Black
09.12.2021 The Hives
10.12.2021 Kalapi
10.12.2021 Milking The Goatmachine
Reviews (10285)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Shadow kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Shadow - Forever Chaos

Shadow - Forever Chaos
Stil: Melodic Death Metal
VÖ: 12. September 2008
Zeit: 45:16
Label: Spikefarm Records
Homepage: -

buy, mail, print

Die Anzahl der in unseren Breitengraden erfolgreichen Bands japanischen Ursprungs ist ja nun doch einigermaßen überschaubar. Umso erfreulicher ist es dann, wenn aus dem Reich der aufgehenden Sonne wieder einmal eine Band mit Potenzial den Sprung nach Europa schafft. Shadow heißen die vier Jungs und das Mädel. "Oha, Mädel - wahrscheinlich noch am Mikro..." mag der ein oder andere jetzt denken. Rrrrrichtig! Allerdings haben wir es hier nicht mit einer der üblichen Tralala-und-schön-ist-die-Keyboardmelodie-Bands zu tun, denn die Fünf aus Osaka spielen astreinen Göteborg-Death. Und um hier gleich die nächsten Zweifel im Keim zu ersticken: dabei handelt es sich um eine weit weniger weichgespülte Variante als bei den aktuellen Releases bekannter Szenegrößen. Die Songs werden aggressiv, schnell und mit einer Menge Groove vorgetragen, warten aber ebenso mit auflockernden melodischen Passagen auf. Die Gitarristen spielen sich die Finger in einer herzerfrischenden Unbekümmertheit wund und präsentieren so auch noch Soli, welche die Kiefer (nein, nicht den Baum) offen stehen lassen. Dazu noch eine sehr treibende Rhythmusfraktion sowie eine Sängerin, die bekannte Vertreterinnen des Faches schlichtweg an die Wand brüllt und fertig ist ein recht unterhaltsames Stück Musik, welches sich mit In Flames' Whoracle trifft auf Dragonforce und Maiden grob umschreiben lässt. Neben all den positiven Aspekten der Scheibe ist allerdings auch ein nicht unerheblicher Nachholbedarf in Punkto Eigenständigkeit und Wiedererkennungswert zu verzeichnen. Manchen Songs fehlt einfach das gewisse Etwas, um nachhaltig überzeugen zu können. Trotzdem besitzt Forever Chaos eine höhere Halbwertszeit als so manches, das dieses Genre in letzter Zeit ausgespuckt hat.

JR

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de