9 Headbänga online
08.02.2023 Saliva
08.02.2023 Bullet For My Valentine
10.02.2023 Bonfire
10.02.2023 Bring Me The Horizon
11.02.2023 Beast In Black
11.02.2023 Knasterbart
Reviews (10370)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
C-T Prevail

Interview:
The Traceelords

Live-Bericht:
Rock Am Härtsfeldsee

Video:
Hibria
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Heaven & Hell kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Heaven & Hell - Live From Radio City Music Hall

Heaven & Hell - Live From Radio City Music Hall
Stil: Heavy Metal
VÖ: 28. August 2007
Zeit: CD1 59:32 - CD2 56:09
Label: SPV
Homepage: www.heavenandhelllive.com

buy, mail, print

Iommi, Dio, Appice, Butler - Namen die Rockgeschichte geschrieben haben und ohne die es wohl eine gesamte Musikrichtung nicht geben würde. Namen die Songs geschrieben haben, die in keiner gut sortierten Sammlung fehlen sollten und deren Alben nicht umsonst zu den absoluten Klassikern zählen. Nun veröffentlichen die Herren unter dem Namen des damals neunten Studioalbums eine gar hervorragende Livescheibe, bei der nicht nur Black Sabbath-Fans der ersten Stunden warm ums Herz werden dürfte.

Aufgenommen wurde der Gig, der sowohl als DVD als auch CD-Version erhältlich ist, in der fast ebenso legendären und ausverkauften Radio City Music Hall von New York. Das Besondere daran: der Mitschnitt enthält nur Songs aus der Dio-Ära und ist damit auf ziemlich genau auf das Material von drei Studioalben festgelegt (welche Lieder euch im Einzelnen um die Ohren gehauen werden, könnt ihr weiter unten sehen). Was soll ich nun groß zu dieser Scheibe sagen? Die Namen sprechen für sich, ebenso die Songauswahl. Dio beweist erneut, dass er zu den besten Sängern des Erdballs gehört und Iommis ausschweifende Saitenspielereien strömen sogar ohne Bild eine unglaubliche Coolness aus. Die Produktion ist sehr druckvoll, transparent und wirkt ob des ein oder anderen Verspielers wirklich live. Auch die Fans lassen sich nicht lumpen und geben dem Gig so ein Quäntchen zusätzliche Energie.

Ich für meinen Teil ziehe dem reinen Audiodokument aber doch die DVD vor, da eine Black Sabbath-Show hauptsächlich von den visuellen Aspekten lebt. Nichts desto trotz erhält man mit dieser Doppel-CD ein gar wunderbares Stück Musik, welches zeigt, dass die alten Herren noch lange nicht zu alt für richtig guten Rock'n'Roll sind.

Tracklist:

CD 1:
01 - E5150 / After All (The Dead)
02 - The Mob Rules
03 - Children Of The Sea
04 - Lady Evil
05 - I
06 - The Sign Of The Southern Cross
07 - Voodoo
08 - The Devil Cried

CD 2:
01 - Computer God
02 - Falling Off The Edge Of The World
03 - Shadow Of The Wind
04 - Die Young
05 - Heaven And Hell
06 - Lonely Is The Word
07 - Neon Knights

JR

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Every Time I Die - The Big Dirty
Vorheriges Review: Aeon - Rise To Dominate

© www.heavyhardes.de