8 Headbänga online
29.09.2021 Tribulation
29.09.2021 Queen Machine
30.09.2021 Parasol Caravan
30.09.2021 Mad Sin
01.10.2021 Fewjar
01.10.2021 Tanzwut
Reviews (10268)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Svarrogh

Interview:
Blutmond

Live-Bericht:
Die Happy

Video:
Manegarm
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Various Artists kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Various Artists - The French Underground Series

Various Artists - The French Underground Series
Stil: -1
VÖ: 2004
Zeit: 65:24
Label: Skull Fucked Productions

buy, mail, print

In Frankreich bebt der Untergrund. Diesmal aber nicht, weil die Panzer wieder drüberrollen, sondern weil eine neue Welle frischer Underground-Death Metal und Grindbands herangewachsen ist, deren wütender Sound von dem mindestens genauso undergroundigen Label Skull Fucked Productions mit dieser Compilation gewürdigt und propagiert wird.
So finden sich auf der Scheibe mit der gewaltigen Laufzeit von 65 Minuten 15 Tracks von 15 Bands mit zwischen "ganz nett" und "Abhammer" schwankender Qualität. Manche Truppen haben sogar mehrere Songs auf einem Track, merkt man aber nicht unbedingt, wenn man sich nicht gerade hundertprozentig drauf konzentriert. Auch sind die Unterschiede in der Produktion (und auch in der Musik!) oft nur minimal, so dass man sich das ganze Ding am Stück reinziehen kann ohne allzugroße Brüche zu bemerken. Trotzdem haben sich bei mir ein paar Favoriten wie Absurdity, Horrid Flesh oder Psychobolia rauskristallisiert, die echt hörenswert sind.
Da bei dieser Compilation auf neumodischen Luxusschnickschnack wie Jewelcase oder Booklet verzichtet wird, dürfte das Teil zum absoluten Crashpreis aus Frankreich in den heimischen Briefkasten flattern. Wer sich also mal eine kleinen Überblick über die Szene der Nachbarn machen will, greift hier zu.

Erinc

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de