8 Headbänga online
19.09.2020 The Spirit
19.09.2020 J.B.O.
19.09.2020 Milking The Goatmachine
21.09.2020 Master
22.09.2020 Jinjer
24.09.2020 Magical Heart
Reviews (10169)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von RPWL kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

RPWL - Live - Start The Fire

RPWL - Live - Start The Fire
Stil: Progressive Rock
VÖ: 17. Oktober 2005
Zeit: CD1 61:28 - CD2 67:05
Label: Inside Out
Homepage: www.rpwl.net

buy, mail, print

Warum in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah! Um genau zu sein, in Freising. Denn aus der bayerischen Kleinstadt kommen die deutschen Pink Floyd - RPWL, die ich bis zur letzten Veröffentlichung World Through My Eyes (2005) noch nicht kannte - großer Fehler, ganz großer Fehler. Denn RPWL spielen progressiven Rock zum verrückt werden - im positiven Sinne: Einfache Melodien, schön verschachtelt - gepaart mit abgedrehten Sounds und hypnotisierenden Gesangslinien - ganz so wie ihre großen Vorbilder - die oben genannten Pink Floyd. Einfach zum Träumen schön!

Die vorliegende CD ist nach vier regulären Veröffentlichungen die erste Live (Doppel-) CD der Band. Die erste CD basiert auf einem Live-Mitschnitt des WDR Rockpalastes im Frühjahr 2005, bei dem der Schwerpunkt ganz klar auf Songs der letzten CD (s.o.) liegt, die mit fünf Songs vertreten ist. CD zwei bietet eine experimentelle Version vom Titelstück der letzten CD, welche nicht so pulsierend elektronisch wie das Original ist, sondern eher natürlich klingt und der Band mehr Freiraum zum Improvisieren gab. Dazu gibt es noch drei Pink Floyd Cover-Versionen ("Opel", "Cymbaline" und "Welcome To The Machine"), ein eigenes Stück ("Hole In The Sky") und das komplette "New Star Is Born" als Bonus Song.
Insgesamt also mehr als zwei Stunden Musik vom Feinsten - und mal wieder der Beweis: In Deutschland wird neben Deutschland sucht den Obermacker, Poppstars und Floppsearch auch noch gute Mucke produziert. Ganz großes Kino für die Ohren! Anspieltipp: Der Ohrwurm "Roses".

Thorsten

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de