3 Headbänga online
26.05.2022 H.e.a.t.
26.05.2022 Clawfinger
27.05.2022 Kmfdm
27.05.2022 J.B.O.
27.05.2022 Sulphor
28.05.2022 Mono Inc.
Reviews (10322)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Metal Church

Interview:
Belphegor

Live-Bericht:
Blind Guardian

Video:
Otep
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Flotsam And Jetsam kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Flotsam And Jetsam - Live In Phoenix

Flotsam And Jetsam - Live In Phoenix
Stil: Modern Thrash Metal
VÖ: 23. November 2005
Zeit: 68:18
Label: Mausoleum Records
Homepage: www.flotsam-and-jetsam.com

buy, mail, print

Flotsam And Jetsam, war das nicht die Band bei der der ehemalige Metallica Bassist Jason Newstedt gespielt hat? Ganz genau und das war 1986 zu Zeiten des Debuts Doomsday For The Receiver, doch danach wanderte Jason Newstedt aus und ersetzte Cliff Burton. Der Rest ist (Metal)Geschichte.

Knappe 20 Jahre später: Die Band hat Kultstatus erreicht. Zeit also für eine Livedokumentation der Trash-/Speedmetaller. Der Titel des Outputs Live In Phoenix ist allerdings etwas irreführend, da am 18.07.03 in Phoenix und am 20.07.03 in Anaheim aufgenommen worden ist. Na ja nicht so schlimm. Die Songauswahl ist ganz gut gelungen, da fast alle Alben bedacht worden sind und wirklich klasse Songs wie "Swatting At Flies", "Wading Through The Darkness" und "Hammerhead" vorhanden sind. Das einzige Manko (was allerdings gerade bei einem Livealbum umso gravierender ausfällt...) ist der hundsmiserable Sound, das Schlagzeug scheppert ohne Ende, die Gitarren klingen als ob sie in Watte eingepackt wären und der Bass, ja wo ist eigentlich der Bass... einzig und allein Sänger Eric A.K. kommt vernünftig rüber und besticht durch überdurchschnittlichen Gesang.

Wer sich an dem Sound nicht stört bzw. ihn ignoriert erhält einen guten Überblick über das bisherige Schaffen der Trasher. Oder ums mit den Worten eines allseits bekannten deutschen Komikers zu halten: "Man kann sich das Album zulegen, muss es aber nicht..."

Andi

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de