9 Headbänga online
Suche:
01.03.2024 Schmutzki
04.03.2024 Eternal Champion
05.03.2024 Dirty Honey
06.03.2024 Madball
07.03.2024 Therion
09.03.2024 Dymytry
Reviews (10410)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Dissonant

Interview:
The Haunted

Live-Bericht:
Summer Breeze

Video:
Burial Vault
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Magnum kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Magnum - Live At Birmingham (DVD)

Magnum - Live At Birmingham (DVD)
Stil: Hard Rock
VÖ: Mai 2005
Zeit: ca. 81 Min.
Label: Classic Pictures
Homepage: www.magnumonline.co.uk

buy, mail, print

So, jetzt gibt's von Magnum auch eine DVD. Sie ist insofern etwas Besonderes, als dass das darauf enthaltene Konzert vom 22. Dezember 1992 stammt, also schon recht alt ist. Fans der Band wissen, dass das noch vor dem '95er Split war. Die Optik der Band ist natürlich entsprechend End-Achtziger, manchmal steht Bobs Stufenfrisur von seinem Kopf wie ein empörter Besen.

Wer Magnum kennt, der mag auch ihre Konzerte. Nur wenige Bands vermögen live diese Magie zu beschwören. Ein bisschen von dieser Magie wurde auch für die DVD eingefangen; drei verschiedene Audiomodi (DD 5.1, DTS 5.1 und DD 2.0) sorgen für guten Hörgenuss. So wird die besondere Stimmung eines Magnum-Konzertes gut in's heimische Wohnzimmer transportiert.
Da es nur ein Konzert war, das für die DVD verwendet wurde, ist die Setlist verhältnismäßig kurz ausgefallen, so dass beileibe nicht alle Klassiker auf der Scheiblette vertreten sind. Immerhin hat es mit "Stormy Weather" eines der unterschätztesten und emotionalsten Lieder zur Live-Performance geschafft.
Der Schnitt der ländercodefreien DVD ist lebhaft, aber nicht hektisch. Sehr angenehm anzuschauen.

Das Konzert wird durch eine 19minütige Documentary namens "Another Chapter, Another Verse" ergänzt, in der die Gründungsmitglieder Tony, Bob und Mark über die Geschichte Magnums von der Gründung zum Split und die Reunion Revue passieren lassen. Bassist Al erzählt zwischendrin, wie es sich so als neues Mitglied der Band lebt.
Hier offenbart sich die große Schwäche der DVD: Es gibt keinerlei Untertitel, nicht einmal englische. Magnum kommen großteils aus Birmingham und ihr Dialekt verlangt von nicht-Muttersprachlern manchmal extreme Konzentration. Al versteht man zum Glück besser.
Dieses Manko sorgt für enormen Punktabzug. Auch stört mich, dass keinerlei Videos oder sonstiges Material den Weg auf die Scheibe geschafft haben. Auch wenn es mich für meine Lieblingshardrockband schmerzt: Es gibt sicherlich DVDs, die mehr Gegenwert für's hart verdiente Geld bieten.

Setlist DVD-Konzert
All England's Eyes
Vigilante
Pray For The Day
Les Morts Dansant
You're The One
On A Storytellers Night
Stormy Weather
How Far Jerusalem
Only In America
Days Of No Trust
Kingdom Of Madness

Kara

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Demon - Better The Devil You Know!
Vorheriges Review: Gotthard - Lipservice

© www.heavyhardes.de