15 Headbänga online
26.02.2021 Montreal
26.02.2021 Milking The Goatmachine
27.02.2021 Growl Bowl 2021
04.03.2021 Art Of Delusion
05.03.2021 Stillbirth
06.03.2021 Die Kassierer
Reviews (10225)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Any Face

Interview:
Sacred Steel

Live-Bericht:
The Sorrow

Video:
Drone
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Evergrey kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Evergrey - A Night To Remember

Evergrey - A Night To Remember
Stil: Progressive Power Metal
VÖ: 23. Mai 2005
Zeit: DVD1 ca. 120 Min. - DVD2 ca. 390 Min.
Label: Inside Out
Homepage: www.evergrey.net

buy, mail, print

Höhepunkt der letztjährigen Hallentournee durch Evergreys Heimatland Schweden war sicherlich ein von langer Hand vorbereitetes Konzert in Göteborg. Der Saal des Storan Theaters aus dem frühen 19. Jahrhundert lieferte die atemberaubende Kulisse für die Aufnahmen zu der hier vorliegenden DVD A Night To Remember.

Schon der erste Blick auf diese Location macht klar, dass dieses Konzert etwas Einzigartiges sein wird: Mehrere, übereinander gelagerte Balkonreihen, ein enger, aber gemütlich erscheinender Innenraum vor der Bühne und ein schon beim Intro frenetisch feierndes Publikum sorgen in Summe für eine unbeschreibliche Atmosphäre. Besitzer einer Surround Anlage werden schon hier das erste Mal verzückt mit der Zunge schnalzen. Was einen hier in DTS 5.1 überrollt ist der schiere Wahnsinn. Noch nie waren das Publikum und die Musik auf einer Live DVD so nah und intensiv wie hier. Dieses Gefühl setzt beim ersten Song auch nicht aus, sondern zieht sich über die gesamte Spielzeit. Entgegen zu anderen Live Aufnahmen findet man hier nicht den sonst üblichen klinischen Konzerthallenhall, sondern ist knappe zwei Stunden mit einem extrem fetten und stimmungsvollen Klangbild konfrontiert. Ein kurzer Test auf den 2.0 Lautsprechern des Fernsehers offenbarte auch hier keine Schwächen, was nicht allzu oft vorkommt. Trotzdem empfehle ich, dass ihr euch die Lauscherchen in Surround Sound frei blasen lasst, denn etwas Vergleichbares wird wohl nicht so schnell wieder zu finden sein.

Über das vorhandene Songmaterial ein Wort zu verlieren, verbietet sich bei der Menge an grandiosen Materials der Mannen um Mastermind Tom S. Englund ja eigentlich (Unverbesserliche finden unten die Tracklist der DVD). Die auf den CDs schon enthaltene Intensität der Songs wird durch die Energie, die Schlagzeuger Jonas Ekdahl ausstrahlt und den Schweiß, den die übrigen Bandmitglieder vergießen nur zusätzlich verstärkt. Neben den üblichen, zeitlosen Evergrey Hymnen seien hier "When The Walls Go Down", in dem sich ein Streicherquartett gegen die Band behaupten muss und das mitreißende "For Every Tear That Falls", in dem sich Sänger Englund und seine Frau Carina Kjellberg ein herzerweichendes Duett liefern, erwähnt. Die übrigen Tracks rekrutieren sich aus allen Schaffensphasen der Band und zeichnen ein recht umfassendes Bild vom Schaffen Evergreys.

Neben dem qualitativ hochwertigen Sound kann die DVD auch beim Bild punkten. Wie schon erwähnt, bietet das altehrwürdige Storan Theater den passenden Rahmen für die Aufnahmen. Die sieben eingesetzten Kameras schaffen es dabei nicht nur die Atmosphäre der Location stilecht einzufangen sondern belegen auch eindrucksvoll die Spielfreude, Energie und Agilität der gesamten Band. Unterstützt von der beeindruckenden Lightshow wird der Zuschauer aus seinem Fernsehsessel mitgenommen in die Hallen des Theaters. Lediglich ein paar kleinere Bildrauscher stören die ansonsten perfekte Umsetzung. Diese können aber auch an dem mir vorliegenden NTSC Exemplar liegen, das ja mit dem europäischen PAL Format nicht gerade kompatibel ist.

Was diese Veröffentlichung neben der beeindruckenden Performance zu einem Leckerbissen machen, sind die sechseinhalb (!) Stunden Backstage Material auf DVD 2. Hier findet man wohl alles, was jemals von und über Evergrey auf Video gebannt wurde: Interviews, die viele Hintergrundinformationen über die Band und die Musiker liefern, massig Aufnahmen aus den Privatarchiven der Band, Tourmitschnitte und last not least alle Videoclips der Band. Dass die Qualität des Materials hier gewissen Schwankungen unterworfen ist, sollte jedem klar sein. Schließlich lässt sich kein Spannungsbogen über sechs Stunden aufrechterhalten. Nichts desto trotz lohnt es sich hier alles anzuschauen - man stolpert so über die eine oder andere Perle.

120 Minuten Liveperformance und knappe 390 Minuten an Bonusmaterial belegen eindrucksvoll die Qualität und das Schaffen einer der besten und leider auch unterbewertesten Prog Metal Bands dieses Erdballs. Evergrey Jünger werden sich die in zwei Fassungen erscheinende DVD (einmal als Standardfassung mit 28-seitigem Booklet, einmal im schmucken Digibook) sowieso kaufen. Allen anderen sei dieses Referenzwerk in Bild und Ton wärmstens ans Herz gelegt. Etwas Vergleichbares ist wohl nur schwer zu finden.

Tracklist:
01. Intro
02. Blinded
03. End Of Your Days
04. More Than Ever
05. She Speaks To The Dead
06. Rulers Of The Mind
07. Blackend Dawn
08. Waking Up Blind
09. As I Lie Here Bleeding
10. Misled
11. Mark Of The Triangle
12. When The Walls Go Down
13. Harmless Wishes
14. Essence Of Conviction
15. Solitude Within
16. Nosferatu
17. Recreation Day
18. For Every Tear That Falls
19. Touch Of Blessing
20. The Masterplan

JR

6 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Vanguard - Succumbra
Vorheriges Review: Qntal - Ozymandias

© www.heavyhardes.de