7 Headbänga online
18.06.2021 Chris Bay
22.06.2021 The Ocean
26.06.2021 Decembre Noir
08.07.2021 Noopinion
09.07.2021 Fine And Great
10.07.2021 May The Tempest
Reviews (10249)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Shakra

Interview:
Greifenstein

Live-Bericht:
Cradle Of Filth

Video:
Tiamat
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Such A Surge kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Such A Surge - Rotlicht

Such A Surge - Rotlicht
Stil: Alternative Rock
VÖ: 10. Februar 2003
Zeit: 48:55
Label: Columbia Records
Homepage: www.suchasurge.de

buy, mail, print

Bei der Besprechung der "10 Jahre"-Best of hab ich unter anderem zwei Dinge mokiert, nämlich die Einbusse der multilinguistischen Einflüsse und die zwei neuen Songs. Mit der neuen Scheibe bekomm ich jetzt quasi einen Schlag auf den Hinterkopf hinterher:

Zum ersten mal in der SAS-Geschichte sind alle Songs des Albums auf Deutsch.

Einer der zwei neuen Songs, "Keinen Schritt weiter", bis dahin noch als untypisch von mir kategorisiert, findet sich auch auf dem neuen Album wieder. Das wär an sich ja nicht so schlimm, könnte man diesen Titel nicht als Blaupause für das komplette Album heranziehen.

Poppige Melodien, wie es sie auf den Vorgängern immer wieder mal gab, wurden komplett wegrationalisiert. Aber auch richtig harte Songs gibt es nicht wirklich. Statt dessen haben alle Songs einen düsteren, atmposphärisch negativen Touch, mit gelegentlichen Eruptionen, bei denen der Härtegrad ansteigt.

Leider stand mir für das Review nur eine 2-Track-Single mit "Fremdkörper" und "Alles Muss Raus" und das Tape mit dem kompletten Album zur Verfügung. Nachdem ich Kassetten nur im Auto hör, konnte ich mir von der Qualität des Albums nicht wirklich ein Bild machen, würde es aber jetzt vorsichtig bei einer guten drei oder schlechten vier einpendeln lassen, mit Tendenz zu ersterem. So fehlt mir einfach die Abwechslung und die catchy Melodien, die es bisher noch auf jedem Release gab. Aber endgültig weiss ich das erst, wenn ich die CD in Ruhe auf meiner Anlage (hast du kein Tapedeck, oder was ?!?!, Anm. Red,) oder im Discman rotieren lassen kann.

Andreas

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Lost Soul - Chaostream
Vorheriges Review: Lord Belial - The Seal Of Belial

© www.heavyhardes.de