7 Headbänga online
Suche:
27.02.2024 Harp Twins
29.02.2024 The Australian Pink Floyd Show
01.03.2024 Schmutzki
04.03.2024 Eternal Champion
05.03.2024 Dirty Honey
06.03.2024 Madball
Reviews (10410)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Meldrum

Interview:
Dezperadoz

Live-Bericht:
Summer Breeze

Video:
Agnostic Front
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Paatos kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Paatos - Timeloss (Re-Release)

Paatos - Timeloss (Re-Release)
Stil: Melancholic Post Rock
VÖ: 06. Dezember 2004
Zeit: 39:47
Label: Inside Out
Homepage: www.paatos.com

buy, mail, print

Der erste Gedanke, der einem beim Hören dieser CD in den Kopf wabert, ist: Fahrstuhl-Musik. Der zweite heißt: Björk. Jetzt wisst ihr Bescheid: paatos aus Schweden spielen melancholischen Post Rock mit Sängerin, die sich anhört wie Björk. Wobei Post nichts mit Briefen zu tun hat. Die Mitglieder von paatos haben nämlich andere Möglichkeiten zur Kommunikation. Ex-Sängerin Turid schreibt nämlich ein Lied übers Kinderkriegen (namens "Tea", auch auf der vorliegenden CD vertreten) in der selben Nacht, in der neue Sängerin Petronella und Schlagzeuger Huxflux ihr Baby bekommen. Ohne dass Turid von der Geburt wusste. Toll, was?

Dieses überirdische Element findet sich auch in der Musik wieder. paatos spielen Progressives mit Jazz-Einflüssen und viel, viel Keyboards, Synthesizer und Klavier. So gut wie keine Gitarren stören den schwebenden Sound, über dem Petronellas Stimme schwebt. Manchmal hört man Panflöten raus (oder doch wieder Synthie-Sounds?). Der Folk-Einfluss ist auch in der Percussion gut erkennbar, die mir überhaupt gut gefällt. Der Schlagzeuger hat echt was drauf. Die restliche Truppe ist musikalisch sicher auch sehr beschlagen, leider verlieren sich paatos oft in verträumtem Gedudel. Mir fehlt da ein bisschen das Rockige. Da gefallen mir Anathema besser, die haben den Stromstecker für die Gitarren zumindest nicht ganz verbannt.

Der Re-Release (Timeloss erschien ursprünglich bereits Mitte 2003) wurde mit einem Quicktime-Videoclip zu "Hypnotique" aufgemotzt.

Timeloss ist ein Album für Menschen, die gerne im Warmen sitzen und meditieren, während es draußen kalt und ungemütlich ist. Oder für Menschen mit Aufzug.

Kara

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Perfect World - Perfect World
Vorheriges Review: Moonspell - Darkness And Hope

© www.heavyhardes.de