6 Headbänga online
21.10.2021 Jini Meyer
21.10.2021 Gutalax
23.10.2021 Ultima Radio
23.10.2021 Nasty
23.10.2021 Wolfsfest 2021
25.10.2021 Lonely Camel
Reviews (10274)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Devils Rage

Interview:
Profanity

Live-Bericht:
Cremation

Video:
Kiske - Somerville
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Nightwish kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Nightwish - End Of Innocence (DVD)

Nightwish - End Of Innocence (DVD)
Stil: Symphonic Power Metal
VÖ: 27. Oktober 2003
Zeit: ca. 200 Min.
Label: Drakkar
Homepage: www.nightwish.com

buy, mail, print

Die zweite DVD von Nightwish bietet für alle Fans die mehr über die Band wissen wollen genau den richtigen Stoff. Ein über zweistündiges Interview mit der Band, welches die komplette Discographie und Biographie von Nightwish beleuchtet und durch zahlreiche Off-Stage und On-Stage Szenen aufgepeppt wird. Manchmal läßt die Qualität ein wenig zu wünschen übrig, aber alles in allem finde ich das Teil sehr gelungen und witzig. Man erfährt man doch, was ein Bassist live so alles macht, bekommt einen guten Überblick über das Tourleben der Band und der Crew - und natürlich erfährt mehr zur Krise der Band, welche 2002 fast zum Ende geführt hätte. Leider kommt Tarja hier nicht zu Wort, aber man kann ja nicht alles haben.
Ein weiterer negativer Punkt ist, dass das Interview fast komplett auf Finnisch ist und es nur englische Untertitel gibt, was es einem manchmal doch ein wenig schwer macht, hinterher zu kommen. Aber für echte Fans sollte das kein Hinderniss sein.

Weiterhin enthält die DVD noch zwei coole Musikvideos ("End of all Hope" und "Over the Hills and Far away"), ein überflüssiges MTV Interview, eine lustige Photogallerie, durch die man sich selbst durchnavigieren muss und zwei etwa halbstündige Liveausschnitte. Leider ist nur der "Summer Breeze"-Auschnitt in Dolby Digital anschaubar.

Ingesamt würde ich diese DVD nur echten Die-Hard Fans der Band empfehlen, da halt mehr über die Hintergründe der Band geredet wird und die Musik eher in den Hintergrund tritt, da kein komplettes Livekonzert enthalten ist.
Da es aber zusätzlich zu den 200 Minuten Filmmaterial zur erste Auflage der DVD noch eine Bonus CD (mit dem Liveausschnitt vom Summer Breeze 2002) gibt, sollte man eigentlich sofort zuschlagen, denn hier gibt es Value for Money! Cooles Teil!

Thorsten

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Nightwish - Once
Vorheriges Review: Nightwish - Century Child

© www.heavyhardes.de