5 Headbänga online
Suche:
25.07.2024 Manntra
25.07.2024 7 Seconds
25.07.2024 Combichrist
26.07.2024 Brave Bones
27.07.2024 Megaherz
28.07.2024 Diary Of Dreams
Reviews (10431)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Hokum

Interview:
Flesh Made Sin

Live-Bericht:
Cannibal Corpse

Video:
Alev
RSS RSS
Atom Atom
 

Interview

Interview mit Tiamat (23.10.2003)

CDs von Tiamat kaufenZur Druckversion dieses Artikels

buy, mail, print

Logo Tiamat

In der Kürze liegt die Würze! Man braucht nicht groß daherreden, sondern nur Fakten, Fakten, Fakten... und einen wahnsinnig gesprächigen Interviewpartner, wie unsere liebe Sindy feststellen durfte...

HH: Wie ich in meiner Review schon geschrieben habe, Euer neues Album "Prey" ist echt großartig. Wird es dazu auch eine Tour geben oder müssen sich die Fans mit dem Album zufrieden geben?

Anders: Sicher gibt es eine Tour, allerdings nicht vor Weihnachten 2003. Wir haben schon viele Pläne, aber es ist noch nichts bestätigt.

HH: Woher nehmt ihr die Inspiration für neue Songs? Sind es alles Themen aus eurem persönlichem Leben oder kommen auch generelle Themen zur Sprache?

Anders: Hauptsächlich aus unserem Leben, ja. Aber auch Thmene über Beziehungen, Sex, Religion und anderen Spielräumen, die man so hat, kommen in unseren Texten vor. (Sollen wir daraus jetzt schließen, dass der Herr keinen... ach lassen wir das ;-), Anm. Red.)

HH: Sind eure Familien stolz auf eure Arbeit und mögen sie eure Musik oder bekommen sie eher nen Anfall oder Depressionen?

Anders: Sie sind eigentlich sehr stolz auf uns. Meine Mutter bespielsweise sammelt alle Zeitungsartikel und solche Sachen von unserer Band und ich hoffe nicht, um darauf mit Dartpfeilen zu werfen.

HH: Warum habt ihr euren Stil geändert? Das neue Album ist sehr sanft im Vergleich zu den älteren Sachen.

Anders: Wir sind erwachsener und älter geworden. Es macht heutzutage mehr Arbeit als Band gut auszusehen.

HH: Wird eure Musik mehr und mehr zu kommerziellen Zwecken gemacht? So wie bei HIM? Oder ist sie wirklich ein Teil von euch?

Anders: Wir haben niemals und werden niemals etwas machen, dass nicht 100% Tiamat ist. Unsere Musik wird nicht zum Geschäftemachen geschrieben.

HH: Ich hoffe, dass ihr noch für viele Jahre genug Inspiration haben werdet, um weiter Musik zu machen.

Anders: Das werden wir hoffentlich. Danke!

Sindy

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos

© www.heavyhardes.de