13 Headbänga online
27.02.2021 Growl Bowl 2021
04.03.2021 Art Of Delusion
05.03.2021 Stillbirth
06.03.2021 Die Kassierer
09.03.2021 The Quireboys
13.03.2021 Knorkator
Reviews (10225)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
RBC

Interview:
Thrudvangar

Live-Bericht:
Isis

Video:
The Sorrow
RSS RSS
Atom Atom
 

Interview

English VersionInterview mit Gaia Epicus (06.04.2007)

CDs von Gaia Epicus kaufenZur Druckversion dieses Artikels

buy, mail, print

Logo Gaia Epicus

Thomas Hansen, der Gründer, Chef und Hauptbestandteil der norwegischen Power Metal-Truppe Gaia Epicus, stellte sich unseren Fragen zu Musik, Line-Up-Wechseln und Plattenfirmen-Wechseln.

HH: Hallo! Wie gehts euch jetzt, wo ihr Victory auf die Welt los gelassen habt?

Thomas: Hallo! Mir geht's sehr gut, danke, und die Dinge entwickeln sich bisher großartig.

HH: Warum habt ihr euer neues Album "Victory" genannt?

Thomas: Wie der Name sagt, ist das auf vielerlei Weise ein Sieg für mich und die Band. Es mag kein besonders großer Sieg sein, aber es ist einer. Für mich, weil ich vor ein paar Jahren eine ziemlich schwere Zeit hatte, mich aber mittlerweile wieder aufgerappelt habe und denke, dass ich da ganz gut rausgekommen bin. Für die Band ist es ein Sieg, weil uns soviel Scheiße passiert, aber wir es immer schaffen, das zu überstehen und besser zu werden. Mit diesem Album legen wir unsere bisher beste Arbeit vor, also ist das ebenfalls ein Sieg. Es gibt noch viele weitere Gründe, warum wir das Album Victory nennen wollten, und einer davon ist auf dem Cover zu sehen.

HH: Was waren die Schwierigkeiten genau, die ihr bei der Veröffentlichung eures zweiten Albums Symphony Of Glory mit eurer damaligen Plattenfirma Sound Riot hattet? Warum haben sie versucht, die Tracklist zu ändern?

Thomas: Hehe, gute Frage! Warum machen sie sich überhaupt die Mühe, eine Plattenfirma aufzuziehen, ist meine Frage! Diese Leute wissen überhaupt nicht, was die Worte Vertrauen, Ehrlichkeit und Respekt bedeuten. Und wenn du dich einen Dreck um deine Bands scherst und jede Band über den Tisch ziehst, dann gehörst du nicht in dieses Musikgeschäft. Warum sie die Tracklist ändern wollten? Naja, das sind ihre exakten Worte, ich zitiere: "Wir haben beschlossen, die Tracklist zu ändern, weil die Japaner das Album nicht sehr gut angenommen haben und wir die Chance verloren haben, nach Japan zu lizenzieren. Also müssen wir für den europäischen Markt ändern, damit uns hier nicht dasselbe passiert! Jedenfalls haben wir Promo-CDs an zehn Webmagazine gesendet, mit denen wir uns gut verstehen, und sie haben uns dabei geholfen zu erkennen, was die besten Lieder auf Symphony Of Glory sind. Diese Tracklist wurde demzufolge von sehr vielen Leuten ausgearbeitet, mit Franzosen, Amerikanern, Deutschen, nicht nur mit den unseren. Diese Entscheidung war professionell notwendig, um Symphony Of Glory bestmöglich zu verkaufen!" Meine Reaktion darauf war "Hahaha professionell, am A...".

HH: Ihr habt euch schlussendlich mit Sound Riot geeinigt und Symphony Of Glory wurde veröffentlicht. Warum habt ihr euch dafür entschieden, Victory auf eurem eigenen Label zu veröffentlichen?

Thomas: Nachdem wir unser Album aufgenommen hatten, haben wir an viele Plattenfirmen Promos geschickt. Wir bekamen auch fünf oder sechs Angebote, aber keines davon war gut genug. Es wäre ein Risiko gewesen und am Ende wären wir wieder in derselben Situation gewesen. Jetzt haben wir 100% Kontrolle über unsere Musik.

HH: Wie waren die Reaktionen auf Victory bisher?

Thomas: Wie immer gut ;) haha... Na, die Reviews waren sehr gut und die Fans scheinen das Album sehr zu mögen, darum sind wir froh.

HH: Meiner Meinung nach ist der Sound auf Victory nicht so gut wie er sein könnte. Die Instrumente klingen ein bisschen dumpf und die Stimme ist nicht so weit im Vordergrund wie es möglich gewesen wäre. War das eine absichtliche Entwicklung oder wart ihr nur scharf darauf, das Album rauszuhauen, egal mit welchem Sound?

Thomas: Wir machen nie etwas mit nur 50%, es gilt 110% oder gar nicht. Und wir könnten nie ein Album veröffentlichen, wenn wir denken, es ist nicht gut genug. Obwohl wir dieses Album in nur 14 Tagen aufgenommen und abgemischt haben, denken wir doch, dass es die bestmögliche Produktion, Sound und spielerische Klasse hat. Du siehst, ich kann deiner Meinung nicht folgen, aber natürlich haben wir nicht denselben Sound wie Stratovarius, Helloween oder eine andere große Band, weil wir das Geld dafür nicht haben. Wir haben das Album im Juli 2006 aufgenommen und die Veröffentlichung war am 26. Januar 2007, also ich denke nicht, dass wir auf eine schnelle Veröffentlichung aus waren.

HH: Als euer Bassist Yngwe Hanssen 2005 in einem Autounfall ums Leben gekommen ist - wie schwer war es für dich und die Band, den Verlust zu verkraften? Es klingt vielleicht böse, aber ihr seid es doch gewohnt, Mitglieder zu verlieren, wenn auch nicht auf dermaßen endgültige Weise.

Thomas: Naja, es ist immer schrecklich, wenn jemand auf eine solche Art stirbt und wenn er noch so jung ist, aber um ehrlich zu sein, war es nicht so schwierig wie man meinen könnte. Yngve war erst ein Jahr in der Band und ich hatte ihn vorher nicht gekannt. In diesem einen Jahr habe ich ihn nur während Bandproben oder auf Tour getroffen, und er war eine sehr verschlossene Person, so dass ich ihn nicht wirklich gut kennen gelernt habe. Obwohl sein Tod natürlich Auswirkungen auf mich und die Band hatte, war es nicht so, als hätten wir unseren besten Freund verloren. Gaia Epicus hat über die Jahre einiges an Mitgliederwechseln mitgemacht und das ist etwas, von dem ich hoffe, dass es bald vorbei ist, damit die Band ein gutes und endgültiges Line-Up haben kann.

HH: Wer hat den Bass auf Victory eingespielt? Seid ihr schon dabei, Hans Ċge Holmen zu ersetzen?

Thomas: Hans hat alle Bassspuren auf Victory eingespielt. Die Aufnahmen waren wie gesagt im Juli und er hat die Band erst im Oktober verlassen. Wir suchen immer noch nach einem neuen Bassisten, aber wir haben Pläne, für die Konzerte einen Bassisten zu mieten, bis wir einen guten Ersatz gefunden haben.

HH: Was denkst du, wie lange wird die gegenwärtige Besetzung von Gaia Epicus halten? ;)

Thomas: Hoffentlich lange Zeit, aber man weiß ja nie!

HH: Gibt es einen Einzelnen, der das Songwriting für Gaia Epicus macht, oder trägt die gesamte Band bei?

Thomas: Ich habe immer die Lieder und Texte für die Band geschrieben, bis auf zwei Lieder auf Symphony Of Glory. Ich mache auch das Meiste beim Arrangement, aber die anderen Mitglieder bringen natürlich ihre eigenen Stile mit ein.

HH: Was sind denn deine Einflüsse, wenn du Musik für Gaia Epicus schreibst?

Thomas: Musikalisch sind das Megadeth, Gamma Ray, Helloween, Iron Maiden, Rhapsody, Stratovarius und noch ein paar mehr. Für die Texte kann es alles Mögliche sein, was mich halt gerade inspiriert.

HH: Werdet ihr auch mal außerhalb Norwegens (und Schwedens und der USA) live spielen? Vielleicht sogar schon 2007?

Thomas: Wir hoffen, dass wir das sehr bald tun können und arbeiten gerade daran.

HH: Danke für deine Zeit! Letzte Worte?

Thomas: Wenn ihr Melodic Metal mit guten eingängigen Liedern mögt, der auch Power-, Speed- und Prog-Elemente hat, hört in unser neues Album rein! Das Schlimmste was passieren kann: ihr könntet eine neue Lieblingsband finden ;)

Kara

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos

© www.heavyhardes.de