7 Headbänga online
15.05.2021 Horisont
18.05.2021 October Tide
21.05.2021 Freedom Call
21.05.2021 Silverstein
22.05.2021 Decembre Noir
22.05.2021 Enforcer
Reviews (10240)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Saxon

Interview:
Gun Barrel

Live-Bericht:
Hypocrisy

Video:
Schwarzer Engel
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von 69 Hard kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

69 Hard - Blues From Hell

69 Hard - Blues From Hell
Stil: Punk'n'Roll
VÖ: 23. Februar 2004
Zeit: 32:27
Label: Black Lodge
Homepage: www.69-hard.com

buy, mail, print

69 Hard kommen aus Schweden, spielen punkigen Rock'n'Roll mit einer ansprechenden Portion Rotz und Blues. Mehr gibt es zu Blues From Hell eigentlich nicht zu sagen. Ok, man könnte noch erwähnen, dass es sich hier bereits um das zweite Album der Rotzburschen handelt. Und vielleicht noch, dass sie ihren Job gar nicht mal schlecht machen.

Wenn man schon dabei ist, sollte man nicht vergessen, die Produktion lobend zu erwähnen, die nicht zu glatt gebügelt klingt und schön die nötige Rotzigkeit beinhaltet. Die Songs sind schön knackig kurz und die Kompositionen songdienlich gehalten. Richtige Ausfälle gibt's eigentlich keine, einige Empfehlungen, wie das schnelle "Oh No! (Not Again)" oder das eher relaxte "One Good Reason" dagegen schon.

Alles in allem wird hier das Rock'n'Roll-Rad nicht neu erfunden und originell ist auch was anderes. Trotzdem für Fans des Genres mehr als empfehlenswert.

Andreas

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: 7th Seal - The 7th Seal
Vorheriges Review: 595 - Promo 2003

© www.heavyhardes.de