23 Headbänga online
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
Reviews (10065)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Hubi Meisel

Interview:
Dark Vision

Live-Bericht:
Edguy

Video:
Helloween
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Slam & Howie And The Reserve Men kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Slam & Howie And The Reserve Men - Live All Over Europe

Slam & Howie And The Reserve Men - Live All Over Europe
Stil: Country Rock
VÖ: 19. September 2014
Zeit: 78:56
Label: Wanted Men Recordings
Homepage: www.grandslam.ch

buy, mail, print

Nach fünf Studioalben und an die 700 Liveshows war es für Slam & Howie And The Reserve Men nun endlich an der Zeit für ihr erstes Live-Album. Dafür reiste man zwischen Februar und Dezember 2013 quer durch Europa und spielte die insgesamt 20 Songs in 17 Clubs verteilt auf sieben Länder ein. Auf diese Weise hat im Grunde jeder einzelne Fan die Gelegenheit bekommen, auf der Scheibe verewigt zu werden. Denn gerade die Clubatmosphäre wurde auf Live All Over Europe sehr gut eingefangen, im richtigen Verhältnis zur Musik abgemischt und in einen warmen, organischen Sound gebettet.

Die Schweizer verstehen es ohnehin sehr gut, das Publikum mit einzubinden, und davon abgesehen ist ihr würziger Blend aus Country, Rock'n'Roll, Bluegrass und Rockabilly einfach die Art von Musik, die den Hörer bei einem Clubkonzert ansteckt und mitnimmt. Ganz ehrlich - wer zu klasse Nummern wie "Wanna Be On The Road Again", "Bastard Speed Country Boys", "Wakin' Up" oder "Mountain King" nicht zu zucken beginnt, der hat einen Besenstiel verschluckt. So macht Country nämlich richtig Spaß: mit ordentlich Schmackes und einer Extra-Ladung Adrenalin. Da kriegt man glatt Lust darauf, Lt. Slam, Howie und den Rest der Mannschaft in Aktion zu sehen und zwar so schnell wie möglich! Ganz nebenbei ist Live All Over Europe als Quasi-Best-Of auch noch der perfekte Einstieg, um die Band kennenzulernen. Auch wenn man sie dieses Mal nicht mit eigenen Augen auf der Bühne erleben durfte, so lassen die nun vorliegenden Aufnahmen keinerlei Zweifel daran, dass diese fünf Vollblutmusiker ihren Job lieben und wissen, wie man die Fans begeistert. Bleibt nur zu hoffen, dass es nicht allzu lange dauert, bis die Truppe das Herumsitzen satt hat und sich einig ist: We wanna be on the raod again!

Dagger

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: The Tea Party - The Ocean At The End
Vorheriges Review: Khold - Til Endes

© www.heavyhardes.de