9 Headbänga online
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
Reviews (10050)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Green Carnation

Interview:
Apocalyptica

Live-Bericht:
Illdisposed

Video:
Discreation
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von J.B.O. kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

J.B.O. - Nur Die Besten Werden Alt

J.B.O. - Nur Die Besten Werden Alt
Stil: Party Rock
VÖ: 15. April 2014
Zeit: 50:55
Label: AFM Records
Homepage: www.jbo.de
MySpace: www.myspace.com/kickersofass

buy, mail, print

Nur Die Besten Werden Alt - ein Review in fränkischer Mundart...

Allmächd! Sin des tatsächlich scho 25 Joah!? Na, da hams scho Rechd, die Erlanger Buam vo J.B.O., wenn sa sagn, dass bloß die Besten alt wern. Mit suh am Konzept mussd nämlich erschd amol 25 Joah lang durchhaldn! Oba sie sin hald ah einfach gut in dem, was se machn. Da braucht ma sich ah zur Jubliläums-Scheim ned an Kupf zerbrechen - Nur Die Besten Werden Alt hat im Brinzip alles, wos a J.B.O.-Album brauchd. Des haasd es gibt auf der ahn Seidn selber gschriehmne Pahdyhymnen und auf der annern Seidn wern allseids bekannde Pop und Rock Hidds durch den Mäddl-Fleischwolf gedrehd.

Desmol müssen zum Beispiel "Life Is Life" vo Opus, "School's Out" vo Alice Cooper oder "Mambo No 5" vo Lou Bega dran glaum. Oba los gehds erschd amol mit am richdigen Gassenhauer, nämlich "Vier Finger Für Ein Halleluja". Des is quasi suh wos wie a Verneigung vor dem Heavy Mäddl und haud deshalb ah ordentlich auf die Zwölf. Natürlich gibds ah nu andere klasse Lieder. "Mittelalter", des fassd scho philosophische "Was Würde Jesus Tun" oder "Jung, Dumm Und Besoffen" lassen sich subba mitsinga, ganz besonders dann, wemma eh scho nimmer ganz nüchdern is. Freilich, mid "Sakradi, Mei Sack Is Hi" oder "Das Bier Ist Da Zum Trinken", wo sich alles bloß ums Speia drehd, sin ah a boah Nummern dabei, die ned suh der Brüller sin. Und ah des Gschmarri vom Vito und vom Hannes, des zwischen drin immer mol widda löffd, brauchd ma ned unbedingt. Oba irgendwie ghörds hald ah dazua. Sin ja schließlich ah universelle Weisheidn dabei! Wer zum Beispiel beim ledsdn Stück bis auf den Hiddn Drägg wartet, der erfährd, warums midm Satanismus seid der Erfindung der mp3 steil berchab gehd.

Kumma zum Fazid. Nur Die Besten Werden Alt is vielleichd ned die besde Scheim vo J.B.O., oba sicher ah ned die schlechtesde. Wer mid der Band bisher nix had anfanga könna, wirds ah weiterhin ned. Die Fans dagegen könna sich freua auf a ordentliche Ladung Pahdy-Mäddl. In diesem Sinne: Bassd scho! Weida suh! Schließlich is des Lehm ja ernsd genuch...

Dagger

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de