9 Headbänga online
Reviews (10296)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von October 31 kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

October 31 - The Fire Awaits You (Re-Release)

October 31 - The Fire Awaits You (Re-Release)
Stil: Horror Metal
VÖ: 21. Januar 2014
Zeit: 64:14
Label: Hells Headbangers
Homepage: truemetal.org/october31

buy, mail, print

October 31, die Horror Metal-Veteranen aus Arlington, Virginia legen ihr Kult-Debut The Fire Awaits You aus dem Jahre 19997 für ihre neue Plattenfirma Hells Headbangers erneut auf. Als sich damals Deceased-Sänger/-Drummer King Foley, Bassist Jim Hunter (Twisted Tower Dire, While Heaven Wept) und Gitarrist Brian Williams zusammenfanden, war die ursprüngliche Intention, NWOBHM-Einflüsse mit US-Metal a'la Lizzy Borden oder Shok Paris zu versetzen und das Ganze mit Texten zu garnieren, die Horrorfilm-Klassiker oder das Genre überhaupt abfeiern.
Gesagt, getan. Etwa der Highspeed-Opener "The Warlock", der Düster-Rocker "A Million Goodbyes" mit seinen coolen Leads und den gruseligen Key-Einsprengseln oder das rohe "Voyage To Infinity" genießen im Underground längst Kultstatus, obwohl die Stücke nicht unbedingt vor Einfallsreichtum glänzen. Die erwähnten Lizzy Borden, Death SS oder Halloween haben im Horror Metal-Genre hier ganz klar die Nase vorn.
Die Tracks 9-12 stammen vom 1996er Voyage To Infinity-Demo, wobei lediglich "Child Of The Damned" (Warlord-Cover, das in der Hammerfall-Version um Klassen besser tönt) als "neuer" Song hinzukommt. Des Weiteren befinden sich auf der Wiederveröffentlichung diverse Coverversionen: a) "When Darkness Covers The Sun" von Warlord, b) "I Don't Know" von Ozzy und c) "Public Enema Number One" von Maiden, wobei Letzteres aufgrund der völlig daneben liegenden Vocals kaum anhörbar ist.
So bleibt die Frage, ob der Re-Release auch Sinn macht. Vielleicht zum Einstieg, wenn einer nicht gleich das heute überteuerte Original kaufen will, ansonsten ... well...

Fuxx

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de