8 Headbänga online
Suche:
13.07.2024 Los Fastidios
14.07.2024 Zz Top
15.07.2024 Jungle Rot
18.07.2024 Autumn Bride
18.07.2024 Marathonmann
18.07.2024 Axel Rudi Pell
Reviews (10431)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Deus Mortem

Interview:
Basement

Live-Bericht:
Nuclear Assault

Video:
Dead Neon
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Alkbottle kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Alkbottle - Lager Export

Alkbottle - Lager Export
Stil: Alcoholic Metal
VÖ: 21. Februar 2014
Zeit: 45:50
Label: Sonic Revolution
Homepage: www.alkbottle.at

buy, mail, print

So kann man sich täuschen! Hier diesem Bandnamen und der flauschigen Bezeichnung des Tonträgers selbst durfte man eigentlich Punk vermuten, der in jeweils kürzester Zeit auf den Punkt kommt und den Rausch an sich feiert. Letzteres kommt denn auch bei näherem Betrachten der Sache ja noch einigermaßen hin, aber beim Sound würde man den Kollegen hier durchaus Unrecht tun, wenn man sie als reine Punkrüpel abstempeln würde. Denn die vier Österreicher liefern eine erstaunliche musikalische Bandbreite, die sie ab und an selbst als Alkmetal bezeichnen. Das fängt an bei der spaßigen Maiden-Parodie des Intros "Die Wiedergeburt des Alkochristen" ("wer nüchtern ist, berechne die Zahl des Tieres"), geht weiter beim eher doomig-schleppenden "Alkochrist" bis hin zum räudigen, dann doch eher punkigen "Bottlehead". Auch textlich ist hier einiges geboten, Humor und Ironie regieren, wie etwa beim "Rockstar In Austria" (der gar nicht glamourös daheim bei Mama wohnt), "6 Bier" (augenzwinkerende Fassung des alten Heulers "Sexbomb"), "Ich hab Katze", "Weine Nicht, Kleine Hausmeisterin", "A Band Die Ka Sau Kennt" - allein die Songtitel verdeutlichen, dass bei Alkbottle alles andere als bierernst agiert wird.

Die Scheiblette bietet dabei einen Überblick über das gesamte Schaffen der Kombo, die immerhin schon seit 1990 rocken und trinken. Nach einer Schaffenspause von 1998 bis 2008, diversen weiteren CDs und DVDs und Gastspielreisen im Vorprogramm u.a. von Ozzy Osbourne - na wenn das nicht mal ein passender Mitstreiter für diese feuchtfröhlichen Herren ist! - nahmen die Kollegen 2011 sogar bei der Vorentscheidungen für den Schlagergrandprix teil, was in der Rock- und Metalwelt teilweise schon zum guten Ton zu gehören scheint. In Deutschland greifen Alkbottle jetzt erstmals auch an und rücken neben dieser Werkschau auch mit einigen Live-Konzerten an. Prost!

Holgi

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Code - Augur Nox
Vorheriges Review: Beyond Mortality - Infected Life

© www.heavyhardes.de