15 Headbänga online
20.04.2018 Kids Of Adelaide
25.04.2018 Primordial
26.04.2018 The Dead Daisies
27.04.2018 Impericon Festival 2018
28.04.2018 Cor
29.04.2018 Havok
29.04.2018 Ohrenfeindt
MinReviews (9970)
MinNavigation
MinKommentare
MinArtikel des Tages
Review:
Graveyard

Interview:
Abandoned

Live-Bericht:
Coppelius

Video:
Borknagar
MinRSS RSS
MinAtom Atom
MinIn eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Killswitch Engage kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Killswitch Engage - Disarm The Descent

Killswitch Engage - Disarm The Descent
Stil: Metalcore
VÖ: 02. April 2013
Zeit: 42:00
Label: Roadrunner Records
Homepage: www.killswitchengage.com
MySpace: www.myspace.com/killswitchengage

buy, mail, print

Es gibt immer wieder Bands, die ein Musikgenre derart prägen, dass man gar nicht umhin kommt, diese Band bei dem entsprechenden Genre nicht zu nennen. Die Amis von Killswitch Engage sind eine davon, denn kaum eine Band ist so dermaßen untrennbar mit dem Begriff Metalcore verbunden wie die fünf Jungs aus Westfield. Dabei steht das sechste Studioalbum in der Bandgeschichte gleichzeitig für einen Neuanfang, denn hier steht erstmals sein über zehn Jahren wieder Jesse Leach hinter dem Mikro.
Auch wenn ich normalerweise zugegebenermaßen mit Metalcore recht wenig am Hut habe, so kann mich Disarm The Descent sehr begeistern. Killswitch Engage gehen hier so dermaßen wutentbrannt frisch ans Werk, dass man sich der Energie, die hier durch die Membrane gepresst wird, kaum bis gar nicht entziehen kann. Ihrer Marschrichtung bleiben die Jungs auch anno 2013 treu, und das ist auch gut so, denn wo Killswitch Engage drauf steht, soll ja auch schließlich ebendiese drinnen sein. Die Songs sind alle recht kurz gehalten, nur zwei Song schaffen den Sprung über die vier-Minuten-Hürde. Auch wenn man auf altbekanntes Muster, sprich, Stakkatoriffing, hochmelodische Soli, Breakdowns und den typischen Wechselgesang zwischen melodischem Klargesang und wütenden Shouts, zurück greift, so wirken die Songs doch keineswegs altbewährt. Dabei wird das Tempo stetig variiert, der Hörer bekommt hier die komplette Breitseite von groovendem Midtempo bis hin zu Blastparts geboten, und das nicht nur über die Spielzeit der Scheibe hinweg, nein, meist sogar innerhalb nur eines Songs. Lediglich die Halbballade "Always" sorgt hier für einen ruhigen Gegenpol.
Vielleicht liegt es ja am Rückkehrer Mr. Leach, aber mit Disarm The Descent sorgen Killswitch Engage im doch etwas ausgelatschen Metalcore-Pfad für reichlich frischen Wind.

0 KommentareRay

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de