10 Headbänga online
14.04.2021 Xentrix
15.04.2021 Parkway Drive
16.04.2021 Commander
17.04.2021 Die Bolzer
17.04.2021 Unantastbar
20.04.2021 Orphaned Land
Reviews (10233)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Abysmal Dawn

Interview:
Debauchery

Live-Bericht:
Illdisposed

Video:
God Forbid
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Dew-Scented kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Dew-Scented - Incinerate (Re-Release)

Dew-Scented - Incinerate (Re-Release)
Stil: Death Thrash Metal
VÖ: 11. Oktober 2010
Zeit: 53:13
Label: Metal Mind Productions
Homepage: www.dew-scented.de

buy, mail, print

Kaum zwei Jahre nach ihrem letzten Kracher Issue VI, kommen die Niedersachsen Dew-Scented 2007 mit einem neuen I-Album ums Eck, der Titel: Incinerate.

Incinerate schlägt in die gleiche Kerbe wie der Vorgänger, wuchtiges Drumming trifft auf sägende Gitarren und aggressiven, angepissten Gesang. Der Death Metal-Faktor wurde wieder etwas erhöht, was sicherlich einen Gutteil der Brutalität des Albums ausmacht. An der Gitarrenfront gibt es wieder ein sattes Riffmassaker und Fronter Jensen klingt angepisst wie eh und je. Trotzdem überzeugt mich Incinerate nicht so sehr wie der Vorgänger. Dew-Scented scheinen ihre Formel gefunden zu haben und verlassen sich hier in meinen Ohren etwas zu sehr auf bewährte Strukturen, wodurch Spontanität und Frische etwas verloren gehen.

Drei Jahre sind seither vergangen, nun gibt es über Metal Mind Productions eine Neuauflage der Scheibe. Goldene Disc, Liner-Notes und Digipack sowie die drei Bonustracks "Let It Die", "In Flames", "Fuck Armageddon... This Is Hell" und das Video zu "That's Why I Despise You" runden das Paket ab und machen es zu einer durchaus lohnenswerten Investition.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Pavlov´s Dog - Echo & Boo
Vorheriges Review: Ektomorf - Redemption

© www.heavyhardes.de