7 Headbänga online
Reviews (10075)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Fiddler's Green

Interview:
Secrets Of The Moon

Live-Bericht:
Saxon

Video:
Amberian Dawn
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Empty Playground kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Empty Playground - Under Dead Skin

Empty Playground - Under Dead Skin
Stil: Death Metal
VÖ: 26. März 2010
Zeit: 52:36
Label: Witching Hour Productions
Homepage: www.emptyplayground.com
MySpace: www.myspace.com/niemaboga

buy, mail, print

Combos aus Polen beschränken sich in der Regel auf zweierlei Spielarten. Entweder es handelt sich um eine Death- oder um eine Black-Metal-Band. Empty Playground sind zwar auch im Extrem Metal verwurzelt, versuchen aber auf ihrem Debüt Under Dead Skin neue Wege zu beschreiten.

Da soll heißen, Empty Playground integrieren Samples aus Horrorfilmen in ihre Songs. Jeder Track wird mit einem thematisch passenden Auszug versehen. Damit versuchen Empty Playground düstere und beklemmende Stimmung aufzubauen. Versuchen deshalb, weil das nicht immer sonderlich gut funktioniert. Musikalisch bedienen sich die Jungs dabei der unterschiedlichsten Spielarten. Hier findet sich typisches Death- oder gar Grind-Geballere, aber ebenso Versatzstücke aus Thrash, Heavy oder wenn es sein muss auch Nu Metal. Damit sind Empty Playground an Facettenreichtum fast nicht zu schlagen.

Auch in Punkto Songwriting sind die Polen auf der Höhe, auch wenn ich mir etwas mehr Stimmung gewünscht hätte. Die will sich auch nach mehrmaligem Hören trotz der oben erwähnten Stimmungsmacher nicht so recht einstellen. Somit ein gutes aber nicht herausragendes Album.

Lord Obirah

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de