9 Headbänga online
08.12.2021 Borknagar
08.12.2021 Beast In Black
09.12.2021 The Hives
10.12.2021 Kalapi
10.12.2021 Milking The Goatmachine
10.12.2021 Eclipse
Reviews (10286)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Various Artists

Interview:
Mosfet

Live-Bericht:
Sick Of It All

Video:
Lamb Of God
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Gorerotted kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Gorerotted - Only Tools And Corpses

Gorerotted - Only Tools And Corpses
Stil: Death Grind
VÖ: 03. November 2003
Zeit: 29:13
Label: Metal Blade
Homepage: www.gorerotted.com

buy, mail, print

England. Das Land der Kontraste. Dieses kleine, eigenwillige Inselländchen hat nicht nur kulinarische Abnormen wie "Beans On Toast" oder die absurde Königsfamilie hervorgebracht, es kann auch auf eine lange musikalische Erfolgsgeschichte zurückblicken und rühmt sich gerne damit, sowohl den Metal als auch den Grind erfunden zu haben. Aus diesem Umfeld erreicht mich jetzt also das zweite Album von Gorerotted. Diese Herren spielen Death/Grind mit einem gewissen Punk-Touch und einem dicken Schiss, Verzeihung, Schuss Humor.
Oder nimmt hier jemand Titel wie "Village People Of The Damned" oder "Fuck Your Ass With Broken Glass" ernst? Auch das Intro ist ziemlich witzig, hier überlasse ich es aber euch, den Text durchzulesen und mitzuhören.
Um mal wieder mit einer genialen Überleitung zur Musik zurückzukommen: das Zeug ist wirklich nicht schlecht. Nur ist der Schlagzeugsound für meinen Geschmack zu mechanisch ausgefallen, und einer der drei (!) Sänger, nämlich der mit der Quäkstimme, geht mir ziemlich auf den Sack. Dazu kommt, dass es Gorerotted nicht immer Schaffen, mit ihrer Musik meinen Kopf rhythmisch in Bewegung zu setzen. Soll heissen: einige der Riffs sind wirklich gut gelungen, andere wieder finde ich absolut langweilig und durchschnittlich. Deswegen verstehe ich auch den Hype, der derzeit um die Jungs und vor allem um diese Platte gemacht wird, nicht ganz.
Nicht schlecht, aber auch nichts besonderes. Reicht für eine gute 3 und platziert "Only Tools And Corpses" damit im oberen Mittelfeld.

Erinc

1 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Honeymoon Suite - HMS Live
Vorheriges Review: Honeymoon Suite - Dreamland

© www.heavyhardes.de