14 Headbänga online
22.10.2020 Versus Goliath
24.10.2020 Arroganz
27.10.2020 Thundermother
30.10.2020 Tuxedoo
31.10.2020 Halloween im Backstage
04.11.2020 Velvet Viper
Reviews (10185)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Uriah Heep

Interview:
Tracedawn

Live-Bericht:
Iron Maiden

Video:
Mötley Crüe
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Killswitch Engage kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Killswitch Engage - Killswitch Engage

Killswitch Engage - Killswitch Engage
Stil: Metalcore
VÖ: 26. Juni 2009
Zeit: 38:30
Label: Roadrunner Records
Homepage: www.killswitchengage.com

buy, mail, print

Als einen Neuanfang wollen die amerikanischen Metalcore-Vorreiter Killswitch Engage ihr neues, selbstbetiteltes Album verstanden wissen. Und auch wenn sie sie nicht allzu weit von ihren Wurzeln entfernen und keine 180°-Drehung vornehmen, ist dies durchaus legitim, denn Killswitch Engage klingen anno 2009 unverbrauchter und frischer denn je. Ähnlich ihren Landsmännern God Forbid integrieren sie mehr und mehr technische sowie progressive Elemente in ihren Sound und bereichern ihre Lieder damit ungemein. Die Passagen mit standardisiertem 08/15-Metalcoregedresche wurden stark zurückgenommen, wodurch die Melodien noch weiter in den Vordergrund rücken und so zusammen mit der rasanten Gitarrenarbeit (dieses Mal haben sogar Soli den Weg auf die Scheibe gefunden) einige wahre Brecher entstehen. Die punktgenaue Drumarbeit tut ihr Übriges dazu, ganz zu schweigen von Frontröhre Howard Jones, der seine cleane Gesangsstimme immer häufiger zum Einsatz bringt und den Tracks damit im wahrsten Sinne des Wortes Leben einhaucht. Dies wird vor allem bei den langsameren, sehr eingängigen Stücken "The Return" und "Lost" deutlich. Trotz aller bisher erwähnten Qualitäten vermisse ich die ein oder andere Kante im doch recht glattgebügelten Sound, der alles in allem - den modernen Produktionstechniken sei hier wohl Dank geschuldet - sehr mainstreamlastig ausgefallen ist. Aber auch dies kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Killswitch Engage mit ihrem neuen Werk der Hörerschaft ein kleines Schmankerl spendiert haben, das seine Qualitäten erst nach mehrmaligem Hören offenbart und somit für viele Stunden Spaß sorgt - trotz der relativ kurzen Spielzeit von 38 Minuten (für die es nochmal Abzüge in der B-Note gibt).

JR

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de