4 Headbänga online
Reviews (10296)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Oliver Weers kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Oliver Weers - Get Ready

Oliver Weers - Get Ready
Stil: Progressive Rock/Metal
VÖ: 29. Mai 2009
Zeit: 42:45
Label: Target Distribution
Homepage: -

buy, mail, print

Yeah, draußen scheint die Sonne und die Scheibe von Oliver Weers findet den Weg in meinen CD-Player. Aus meinen vom True Metal verwöhnten Boxen schallt ausnahmsweise mal geradliniger Hardrock. Und er geht tatsächlich direkt ins Ohr.
Die Stimme des dänischen Sängers und Frontmannes Oliver Weers ist nicht zu soft, sondern von der etwas raueren Sorte, wie sich das gehört. Hier passt alles wie die Faust aufs Auge.
Die Mucke scheint perfekt, um sie gut gelaunt beim Autofahren reinzulegen und (mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht) gut aussehende Ladys einzusammeln. Tempomäßig bewegen sich die Songs im angezogenen Midtempo-Bereich und rocken ausnahmslos. Lediglich einige Refrains scheinen mir persönlich manchmal etwas zu softy und fröhlich. But that's just me. Der dritte Song "Even Giants Cry" bildet meiner Meinung nach den Höhepunkt des Albums, ballert ordentlich los und fällt dann zum Refrain hin äußerst atmosphärisch ab; ein echtes Schmankerl. Die Ballade "Will You Be Mine" scheint etwas überflüssig und das Cover von Björks "Army Of Me" ist sicherlich nicht schlecht, aber der Song will mir einfach nicht so recht auf diese Scheibe passen.
Alles in Allem ist Get Ready ein solides, ehrliches Album von einem äußerst sympathischen Sänger. Einige enttäuschte Metalhörer sollten hier angesprochen werden und Liebhabern von gutem Hardrock und AOR kommen garantiert die Freudentränen in die Augen.
Als Referenzen könnte man hier Whitesnake, Firehouse und Danny Vaughn anführen.

Jan

Gast

6 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de