9 Headbänga online
07.08.2020 Lustfinger
13.08.2020 Nekrovault
15.08.2020 Heathcliff
20.08.2020 Mulberry Sky
22.08.2020 Ausverkauft! Karg
03.09.2020 Sündenklang
Reviews (10156)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Salem

Interview:
L.Minygwal

Live-Bericht:
Bang Your Head!!!

Video:
Skid Row
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Don Caballero kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Don Caballero - Punkgasm

Don Caballero - Punkgasm
Stil: Instrumental Rock
VÖ: 22. August 2008
Zeit: 49:01
Label: Relapse Records
Homepage: -

buy, mail, print

Geduldig sind die Fanscharen der seit Anfang der Neunziger existenten Don Caballero, liebevoll The Don genannt. Obwohl nur noch ein Gründungsmitglied, Damon Che, übrig ist, erfreut sich die als revolutionär geltende Kapelle immer noch großer Beliebtheit. Ihr Stil: Instrumenteller Rock mit Drums als Leadinstrument, auf denen Che Polyrhythmen erzeugt. Allein deshalb ist der Don in den Augen vieler schon Unesco-Weltkulturerbe. Hi-Tech-Gewichse? Muss gut sein!

Die Qualität von Don Cab liegt angeblich darin, dass die Songs zu Beginn wirr klingen, sich im Laufe der Zeit aber ordnen und dann gaaanz toll sind. Punkgasm allerdings wird vom häufigen Hören nur langweiliger. Was beim ersten Mal ansatzweise gezündet hat entfaltet sich bei häufigem Wiederhören auf Briefmarkengröße und zerkrumpelt allmählich wie ein Nichtmarkenrotztuch in der Waschmaschine. Bei "Loudest Shop Vac In The World" vergehen satte drei Minuten, bevor der Song richtig startet, nur um sich dann in endlosen Wiederholungen zu ergehen. "Bulk Eye" ist grundsätzlich ok, wird aber auch schnell fad, so wie fast die ganze Scheibe. Dito "Slaughbaugh's Ought Not Own Dog Data", dessen Titel zu den Höhepunkten der Platte gehört. Die musikalischen Höhepunkte stehen fast ganz am Ende: "Who's A Puppy Cat" und "Awe Man That's Jive Skip", die sperrig arrangiert sind, aber dennoch fix im Ohr hängen bleiben. So muss diese Band wohl früher durchgehend geklungen haben, anders lässt sich ihr Status nicht erklären.

Ich glaube nicht, dass irgendjemand diese Platte braucht. Macht 'ne EP oder Single draus, dann gibt's drei Punkte.

Fab

2 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: All Ends - All Ends
Vorheriges Review: Neume - Weltuntergangsmaschine

© www.heavyhardes.de