4 Headbänga online
20.08.2020 Montreal
27.08.2020 Triddana
03.09.2020 Sündenklang
04.09.2020 Tenside
06.09.2020 Impericon 2020
07.09.2020 Semblant
Reviews (10131)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Keitzer

Interview:
Mystic Prophecy

Live-Bericht:
Delain

Video:
Sinner
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Unleashed kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Unleashed - Sworn Allegiance

Unleashed - Sworn Allegiance
Stil: Death Metal
VÖ: 27. Juli 2004
Zeit: 79:09
Label: Century Media
Homepage: www.unleashed.se

buy, mail, print

Nachdem die zwei Vorgänger-Alben Warrior und Hell's Unleashed mich wenig überzeugen konnten stehe ich nun dem neuesten Werk der vier Herrn aus Schweden etwas skeptisch gegnüber (hierbei sei angemerkt das ich Unleashed-Fan bin). Der erste Durchlauf lässt keine Zweifel offen, dass es sich hier wirklich um Unleashed handelt. Die Jungs haben einen unverkennbaren Stil. Rhythmusorientierter Oldschool Death Metal. Das ist heutzutage im Death Metal Bereich leider sehr selten geworden.
Man kann zumindest schon mal sagen, dass Unleashed sich selber treu geblieben sind und das ist einiges wert. Aber nach einem weiteren Durchlauf muss ich mit einem zufriedenen Schmunzeln im Gesicht gestehen, dass die neue Scheibe auch wesentlich frischer und einfallsreicher klingt als die zwei vorangegangenen. Midtempo und Uptempo Nummern halten sich die Waage, was dazu beiträgt das zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommt. Mich erinnert das ganze sehr an das Victory Album. Allerdings kommt sie nicht an Meisterwerke wie Where No Life Dwells oder Shadows In The Deep heran. Dafür fehlt es einfach zu sehr an der nötigen Kälte und Brachialität dieser Scheiben.
Nichtsdestotrotz ist Sworn Allegiance ein gutes Death Metal Album das auf jeden Fall alle Unleashed-Fans begeistern wird und so manch einen jungen DM-Fan zu Unleashed führen dürfte. Man darf gespannt sein wie es weiter geht. Und hoffentlich wird das neue Album hierzulande auch betourt.

Als kleine Zusatzinfo möchte ich noch hinzufügen das Unleashed seit mindestens 1991 in derselben Besetzung spielen. Respekt Jungs, das gibts auch nicht oft. (Ist nicht ganz korrekt, dass sie seit 91 in der selben besetzung sind. Ist ein anderer Fredrik... - Red.) MY WARRIORS SCREAM FOR ME - DEATH METAL VICTORY!!!

Dani

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Decon - A Fallen Angels Voice
Vorheriges Review: Debase - Unleashed

© www.heavyhardes.de