8 Headbänga online
01.12.2021 Batushka
01.12.2021 Igorrr
01.12.2021 Skywalker
01.12.2021 Sonata Arctica
02.12.2021 No Fun At All & Satanic Surfers
02.12.2021 U.D.O.
Reviews (10284)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Unsoul

Interview:
Rapture

Live-Bericht:
Gamma Ray

Video:
Kamelot
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Kragens kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Kragens - Infight

Kragens - Infight
Stil: Power Metal
VÖ: 12. Oktober 2007
Zeit: 47:08
Label: Locomotive Music
Homepage: www.kragens.com

buy, mail, print

Wie heißt es doch immer so schön? Das dritte Album einer Band entscheidet über Sein oder nicht Sein. Infight markiert eben das dritte Album dieser französischen Band, die im Jahre 2000 ins Leben gerufen wurde.
Ob dieses Album jedoch so richtungsweisend ist, wage ich zu mal bezweifeln. Gut, die Mucke ist wahrlich nicht schlecht, solider, erdiger Heavy Metal wird hier geboten. Und zwar der Marke, als es die ganzen Unterscheidungen und Schubladen noch nicht gab. Da wird man schon in die Anfänge unserer Stromgitarrenmusik zurück versetzt. Knackige Riffs treffen hier auf eine kraftvolle Stimme, die den Songs durchaus die nötige Härte und Melodie verschafft. Das Drumming variiert schön von Midtempo bis hin zum Uptempo.
Also alles im grünen Bereich? Nun, nicht ganz, denn über die gesamte Spielzeit schwebt ein Schatten über Infight. Und der heißt Grave Digger. Nehmen wir die frühen Grave Digger als Vergleich, klingen Kragens wie ein Abbild. Das war auch der erste Gedanke, als Infight das erste Mal in meinem Player rotierte. Ich möchte jetzt hier der Band allerdings nicht Unrecht tun und behaupten, dass wir es hier mit einem Plagiat zu tun haben bzw. dass diese Ähnlichkeit gewollt und bewusst ist. Doch leider lässt sich dieser Vergleich nicht unter den Teppich kehren. Trotzdem ist Infight ein solides Album geworden, das Freunde traditioneller Klänge zufrieden stellen sollte.

Ray

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Pedigree - Growing Apart
Vorheriges Review: Spider Rockets - Ever After

© www.heavyhardes.de