6 Headbänga online
29.09.2021 Tribulation
29.09.2021 Queen Machine
30.09.2021 Parasol Caravan
30.09.2021 Mad Sin
01.10.2021 Fewjar
01.10.2021 Tanzwut
Reviews (10268)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Svarrogh

Interview:
Blutmond

Live-Bericht:
Die Happy

Video:
Manegarm
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Various Artists kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Various Artists - Street Attack Vol. 6

Various Artists - Street Attack Vol. 6
Stil: -1
VÖ: Dezember 2004
Zeit: 80:21
Label: Noisegate Production

buy, mail, print

Sampler betrachte ich ja immer eher etwas zwiespältig: zum einen sind sie eine gute Sache für Bands, um mal Aufmerksamkeit zu erlangen und für den Fan, Bands einfach mal anchecken zu können, andererseits stellt sich die Frage, wer bei diesen CD-Preisen heutzutage noch Geld für nen Sampler übrig hat. Nun, zumindest der zweite Punkt läuft hier ins Leere, da die sechste Ausgabe des Street Attack Samplers für umweltfreundliche sechs Flocken zu haben ist, will man dem Beipackzettel Glauben schenken.

Den geneigten Hörer erwartet hier ein Sammelsurium von diversen - zumindest mir bislang unbekannten - Bands aus den folgenden Bereichen: Heavy Rock, Metal, Death Metal, Alternativ, Hardcore und natürlich Punk. Wobei hier das Hauptaugenmerk klar auf die Punk-Sparte gelegt wurde. So finden sich neben dem allseits beliebten Summertime-Fun-Punk der Marke Green Day/Blink 182 (z.B. "Empty V" von Melodic In Fusion) auch der räudige Street-Punk der guten alten 80er Jahre (z.B. "King Of The Punks I" von Rauschangriff). Dabei findet man die ein oder andere Perle genauso wie Bands, deren Mann hinterm Mikro grausam ist (Painful Truth "Welcome To The Other Side"). Also hier ist zumindest für jeden Geschmack etwas dabei, zumal auch die Metal-Seite durchaus bedient wird.

Ray

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Axxis - Time Machine
Vorheriges Review: Axel Rudi Pell - The Ballads III

© www.heavyhardes.de