6 Headbänga online
Suche:
24.06.2024 Agnostic Front
24.06.2024 Toto
25.06.2024 Bruce Dickinson
26.06.2024 Agnostic Front
26.06.2024 Alpha Wolf
26.06.2024 Hulder
Reviews (10427)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Steel Prophet

Interview:
Khymera

Live-Bericht:
G'schmach

Video:
Eden Weint Im Grab
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Textures kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Textures - Drawing Circles

Textures - Drawing Circles
Stil: Progressive Death Metal
VÖ: 16. April 2006
Zeit: 48:37
Label: Listenable Records
Homepage: www.textures.nl

buy, mail, print

Vor fast genau zwei Jahren erblickte das Debut dieser Niederländer das Licht der Welt. Damals war der erste Silberling eine eher zwiespältige Angelegenheit, zu unausgereift wirkte das Material auf mich. Der zweite Longplayer versprach, zumindest laut Labelinfo, eine Scheibe der härteren Gangart. Keine Ahnung, welche CD die damit meinen, Drawing Circles kann es jedenfalls nicht gewesen sein.
Schon allein mit der Beschreibung hat man es schwer. Ich versuch's mal mit moderner, experimenteller Jazz-Metalcore. Klingt nicht gerade vielversprechend, ist es auch nicht. Hört sich stellenweise nach James Last auf Acid an. Dort, wo das Debut wenigstens noch ansatzweise Arsch trat, hat man diese Parts auf Drawing Circles erheblich zurück geschraubt. Einzelne Phasen bei den Songs treten zwar stellenweise noch etwas Popo, aber bevor es zu mächtig wird, baut man vorsichtshalber erst mal einige Breaks und strange Keyboardklänge in die Stücke ein, denn man will ja innovativ sein. "Circular" ist so ein Stück, des richtig schön thrashig beginnt, aggressive Gitarren treffen hier auf wütenden Gesang, alles scheint zu passen, doch schon nach etwas mehr als einer Minute verliert sich der Song irgendwie in sich selbst.
Halbwegs begeistern kann mich auch "Upwards", ein ruhiges Stück, des sehr bedacht, teils spacig beginnt und sich im Verlauf noch steigert. Ist zwar ganz nett, aber auch nicht der Überburner. Der Beginn von "Touching The Absolute" kann mich zumindest von der Couch hochreißen, doch auch nur, um die CD aus dem Schacht zu befördern. Hört sich irgendwie nach ner Free-Jazz-Jam-Session an. Nee Leute, so nicht...

Ray

2 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de