15 Headbänga online
Suche:
24.04.2024 Midnight
25.04.2024 Traveller
25.04.2024 Slash Feat. Myles Kennedy And The Conspirators
28.04.2024 Nanowar Of Steel
28.04.2024 Hell Boulevard
02.05.2024 Glenn Hughes
Reviews (10417)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Sinister

Interview:
Tracedawn

Live-Bericht:
Lord Belial

Video:
Kamelot
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Brainstorm kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Brainstorm - Liquid Monster

Brainstorm - Liquid Monster
Stil: Heavy Metal
VÖ: 04. April 2005
Zeit: 51:23
Label: Metal Blade
Homepage: www.brainstorm-web.net

buy, mail, print

Nach ihrem Mega-Erfolg Soul Temptation, mit dem die symphatischen Schwaben nicht nur auf dem letztjährigen Bang Your Head! mächtig abräumten, und der Tour mit Edguy legen Brainstorm ihr nunmehr sechstes Album vor. Voll frischer Energie machen die Jungs mit Liquid Monster genau da weiter, wo Soul Temptation aufgehört hatte: "Worlds Are Coming' Through" reißt den Hörer sofort wieder in das kraftgeladene Power Metal Universum der Süddeutschen. Mit einem Refrain, der sofort im Ohr hängen bleibt, und einer Urgewalt, die einfach mitreißt, ist dies der beste Opener seit langem. Auch die folgenden Lieder haben es in sich: "Inside The Monster" und "All Those Words" bleiben in der einmal eingeschlagenen Kerbe. Die erste Hälfte des Albums ist absolut hochklassig und bietet tolle Songs, die einerseits eingängig sind, andererseits in Ohr und Gehirn hängen bleiben.

Leider können Brainstorm dieses hohe Niveau nicht über die gesamte Spielzeit halten. Die Lieder in der zweiten Hälfte verlieren merklich an Schwung; man hat das Gefühl, dass das ganze Pulver bereits verschossen ist. Jedes Lied für sich ist nicht schlecht, es werden immer noch fetzige Melodien aus den Boxen geschossen, aber irgendwie bleibt nichts mehr hängen. Wenn man sich nach vielen, vielen Durchläufen so die Songtitel anschaut, fallen einem zu "Despair To Drown" oder "Even Higher" partout die Melodien nicht mehr ein. Ich weiß nicht, wie es Brainstorm geschafft haben, aber leider ist Liquid Monster nur zur Hälfte ein würdiger Nachfolger von Soul Temptation. Ob es einem das Geld wert ist (immerhin gibt es eine limitierte erste Ausgabe mit DVD), muss jeder selber entscheiden.

Kara

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de