13 Headbänga online
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
08.11.2019 Annihilator
09.11.2019 Stormbringer Thrash Inferno 23
Reviews (10066)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Eryn Non Dae.

Interview:
Soul Doctor

Live-Bericht:
Hammer Of Doom

Video:
All Ends
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Gorerotted kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Gorerotted - A New Dawn For The Dead

Gorerotted - A New Dawn For The Dead
Stil: Death Grind
VÖ: 13. Juni 2005
Zeit: 33:55
Label: Metal Blade
Homepage: www.gorerotted.com
MySpace: www.myspace.com/gorerottedmetal

buy, mail, print

Ich hatte so meine Schwierigkeiten mit Gorerotteds zweitem Album Only Tools And Corpses. Zum einen mit der absolut grottigen Schlagzeugproduktion, des weiteren mit der dämlichen Quäkstimme von Mr. Gore und mit der Tatsache, dass viele der guten Riffs (die es ohne Zweifel gab) unter einer gewaltigen Woge Füllmaterial gnadenlos abgesoffen sind.
Nun sind knapp zwei Jahre ins Land gezogen, und Gorerotted präsentieren mit A New Dawn For The Dead ein reiferes, düstereres, um Längen besser produziertes und Mr. Gore-loseres Album. Eigentlich ja Grund zur Freude, aber halt, da scheine ich die Rechnung ohne das Songwriting gemacht zu haben. Ein absolut kacklangweiliges Riff reiht sich an das nächste, meist noch viel schlechtere, und zwischendurch wird das Ganze noch von völlig unpassenden Zirkusmelodie-Ripoffs aufgelockert, die dem Ganzen wohl noch den gorerottedtypischen Humorstempel aufdrücken sollen. Damit kann man sich einfach nur fürstlich aufs Maul packen. Natürlich gibt es auch hier einige Passagen, die nichtmal allzu knapp aufhorchen lassen, aber alle sieben Minuten eine gute Passage ist mir eindeutig zu wenig.
Dazu kommt, dass ich zu meiner eigenen Schande feststellen muss, dass, egal wie sehr mir Mr. Gores Gequäke auf die Nüsse gegangen ist, er der Band ein eigenes Gesicht und einen eigenen Sound gegeben hat. Ohne ihn klingen Gorerotted nur nach einer weiteren carcassophilen Truppe, und davon gibt es garantiert nicht allzu wenige.
Unterm Strich ist A New Dawn For The Dead kein würdiger Nachfolger zu Only Tools And Corpses, und das will was heißen. Hardcorefans allerdings werden auf meine Meinung einen schaumigen Haufen setzen und garantiert trotzdem ihren Spaß mit dem Album haben, aber vermutlich etwas weniger als mit dem Vorgänger.

Erinc

2 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de