4 Headbänga online
18.10.2021 Fit For A King
18.10.2021 Sear Bliss
19.10.2021 Fleshgod Apocalypse
19.10.2021 High South
20.10.2021 Less Than Jake
21.10.2021 Jini Meyer
Reviews (10274)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Mollo/Martin

Interview:
Ingrimm

Live-Bericht:
Summer Breeze

Video:
Emmure
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Suidakra kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Suidakra - Emprise To Avalon

Suidakra - Emprise To Avalon
Stil: Black Death Metal
VÖ: 24. Juni 2002
Zeit: 40:09
Label: Century Media
Homepage: www.suidakra.com

buy, mail, print

Mit "Emprise to Avalon" legen Suidakra bereits ihr fünftes Album vor. Die musikalische Palette reicht wie gewohnt von Black/Death/Trash-Einflüssen über Pagan/Viking artige Passagen hin zu akkustischen Folk-Beeinflußten Sachen und normalem Heavy Metal.

Was sich jetzt wohl wie ein recht wüstes Durcheinander von unterschiedlichen Stilen anhört, wird von Suidakra auf sehr kompetente Weise vorgetragen, so daß die gesamte CD wie aus einem Guß klingt. Aggressive Death/Black Passagen wechseln mit hymnischen Viking Elementen, die an Bands wie Mithotyn erinnern und werden immer wieder um majestätische Chöre, bei denen wohl die hymnische Bathory-Seite Pate steht, bereichert. Zur Auflockerung gibt's immer wieder akkustische Zwischenspiele, wobei das knapp über fünf Minuten lange "And the Giants dance", ein Instrumental bei dem ausschließlich die Akkustische strapaziert wird, doch eher entbehrlich wirkt. (Hey, das ist doch wohl nur geil *schunkel*, Anm. Thorsten)

Dennoch bleibt festzuhalten, daß Suidakra mit dieser Scheibe ein amtliches Brett eingeholzt haben, daß Fans aus der härteren Ecke durchaus Spaß machen müßte.

Harry

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Loits - Vere Kutse Kohustab
Vorheriges Review: Liquid Horizon - Urban Legends

© www.heavyhardes.de