6 Headbänga online
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
Reviews (10057)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Crucified Barbara

Interview:
Soulgate's Dawn

Live-Bericht:
Billy Idol

Video:
Belphegor
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Emerald (CH) kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Emerald (CH) - Restless Souls

Emerald (CH) - Restless Souls
Stil: Melodic Metal, Melodic Power Metal
VÖ: 17. Mai 2019
Zeit: 57:09
Label: ROAR! Rock Of Angels Records
Homepage: www.emerald.ch
MySpace: www.myspace.com/emeraldch

buy, mail, print

Als verlässlicher Lieferant von Qualitätsarbeit erweisen sich die Schweizer Metalhaeds von Emerald mit ihrem nunmehr achten Studioalbum Restless Souls. Für ihre zwölf neuen Songs haben die fünf Herren und die Dame am Bass ihr Schwermetall in ganz unterschiedlichen Härtegraden gestählt. Hauptaugenmerk liegt natürlich einmal mehr auf melodischen Metalhymnen, die den Hörer aus dem Stegreif mit sich reißen. Allen voran steht mit dem Opener "Freakshow" ein Ohrwurm, den man nicht so schnell wieder loswird. "Son Of Sam" lässt während seiner ausgiebigen Instrumentalpassagen zur Luftgitarre greifen und zum Titeltrack muss man fast schon Obacht geben, dass man nicht spontan in den eigenen vier Wänden die Pommesgabel zur Decke streckt.

Dazwischen versuchen sich die Schweizer immer wieder mit hart und schneidig gespielten Speed- und Thrash-Attacken, wie etwa in "Digital Slavery", "The Wicked Force" und "Heaven Falls Down". An diesen Stellen legt Sänger Mace Mitchell, der seit dem letzten Album Reckoning Day mit an Bord ist und einen ganz vorzüglichen Job erledigt, dann auch spürbar mehr Dreck in seine sonst glasklare Sangesstimme. Einen stilistischen Gegenpol zu diesen punktuellen Eruptionen bieten die Powerballade "Set Me Free" und der mainstream-orientierte Melodic-Rocker "Superhero". Schließlich versprüht "Cad Goddeu" mit seinen üppigen Synthesizer-Einlagen einen Hauch von archaischem Fantasy-Feeling.

Landmann und Produzent V.O. Pulver poliert den Smaragd (emerald) mit einen sauberen und warmen Klang quasi zu Hochglanz auf, sodass Restless Souls tatsächlich als kleines Juwel das Schmuckkästchen manch eines Melodic-Fans bereichern dürfte. Platten-Sammler müssen vermutlich schnell sein, denn die Fassung in transparent grünem Vinyl ist auf 250 Stück begrenzt

Dagger

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Goregäng - Neon Graves
Vorheriges Review: Schandmaul - Artus

© www.heavyhardes.de