10 Headbänga online
24.07.2021 Lacrimas Profundere
24.07.2021 The Hirsch Effekt
27.07.2021 Machete Dance Club
30.07.2021 The Disaster Area
31.07.2021 Ohrenfeindt
31.07.2021 Thundermother
Reviews (10257)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Tragic Cause

Interview:
Metal Church

Live-Bericht:
W.A.S.P.

Video:
Everrain
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Systematic Eradication kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Systematic Eradication - Barfight Music

Systematic Eradication - Barfight Music
Stil: Hardcore, Metal
VÖ: 27. Januar 2012
Zeit: 45:26
Label: Antstreet Records
Homepage: -

buy, mail, print

Mit ihrem zweiten Werk Barfight Music beschreiten Systematic Eradication bekannte Pfade, allerdings mit einer deutlich klareren Produktion als beim Debüt Death 'n Roll. Die eingängige Mischung aus rotzigem Hardcore Punk und Metal erinnert an Bands wie Kvelertak oder Raw. Der Sound dieser Scheibe ist glasklar und trotzdem räudig genug, um dem Album das gewünschte Flair zu verleihen.
Der allzu gleichförmig gegrowlte Gesang enttäuscht allerdings etwas, und das oftmals thrashige Riffing ist zwar ganz ordentlich, aber doch fehlt mir das gewisse Etwas. Auch die Gitarrensolos sind zwar gut eingespielt, klingen aber nach schon Bekanntem.
Die vier Herren und die Dame am Bass laden in insgesamt 13 Songs den Hörer zum Bangen, Moshen und Mitgrölen ein. Es gibt aber kein wirkliches Highlight auf Barfight Music. Die Songs sind zu gleichförmig und zu abgedroschen um mich zu überzeugen. Auch das Booklet, das diverse Fotos einer klischeehaften, aber wohl obligatorischen Flasche Jack Daniels mit und ohne Band zeigt, trägt dazu bei, dass ich öfter denken musste "das kenn ich doch irgendwoher".
Insgesamt ein solides Album, das aber zu oft an schon Bekanntes erinnert.

Gast

2 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de