11 Headbänga online
29.09.2021 Tribulation
29.09.2021 Queen Machine
30.09.2021 Parasol Caravan
30.09.2021 Mad Sin
01.10.2021 Fewjar
01.10.2021 Tanzwut
Reviews (10267)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Kingdom Of Salvation

Interview:
Tracedawn

Live-Bericht:
Anthrax

Video:
Dragonforce
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Gorilla Monsoon kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Gorilla Monsoon - Extermination Hammer

Gorilla Monsoon - Extermination Hammer
Stil: Progressive Doom Metal
VÖ: 07. November 2008
Zeit: 60 Minuten
Label: Wacken Records
Homepage: www.gorilla-monsoon.de

buy, mail, print

Ist es schon drei Jahre her, dass Gorilla Monsoon beim Metal Battle des Wacken Open Air angetreten sind? Dem Gewinner haben ein Plattenvertrag und ein Gig auf dem berühmten Open Air gewunken. Souverän kämpften sich die Dresdner an die Spitze beim Wettbewerb und gewannen diesen schlussendlich! Mit einem frischen Label-Vertrag in der Tasche veröffentlichte man 2006 Damage King, was aber total floppte. Die Band schaffte es nicht ihre Live-Energie auf Platte zu bannen und verschwand erstmal in der Versenkung! Doch 2008 haben sich die Jungs um Ausnahme-Sänger Jack Sabbath wieder erhoben und lassen Extermination Hammer auf die Meute los. Hierbei handelt es sich aber nur teilweise um eine neue Veröffentlichung, denn einige Tracks der ausverkauften Demo haben, in neu aufgenommener Form, ihren Weg auf die Platte gefunden.

Schon das Intro "Rock Me Over" weist einen druckvollen und vor allem Bass-lastigen Sound auf! Die Jungs begehen dieses Mal nicht den gleichen Fehler wie vor zwei Jahren, sondern präsentieren viel besseres Material und eine Wahnsinns-Energie. Im Mittelpunkt steht klar wieder Jack Sabbath mit seiner Reibeisen-Stimme, welche entfernt an die von Zakk Wylde erinnert. Kategorisch finden sich die Jungs immer noch in der Mitte zwischen Black Sabbath und Down, paaren ihren Sound aber mit viel Stoner Metal. "My Way" erinnert vom Intro-Riffing leicht an "Some Kind Of Monster" von Metallica, entfaltet sich aber zu einem der Hits der Platte; stampfend und präzise wie ein Schweizer Uhrwerk.
Auch das groovige "Codeine Commander" gehört zu den ganz großen Momenten der Scheibe und zeigt die Truppe in voller Stärke; hier hat man definitiv den Groove mit dem Löffel gefressen!

Gorilla Monsoon sind wieder da! Druckvoller und grooviger denn je! Extermination Hammer stellt ein gutes Stoner Metal-Album da, welches Fans von Down, Black Sabbath und Black Label Society ansprechen dürfte! Zwar ist das hier noch nicht das Non-plus-ultra, aber ein starker Schritt in diese Richtung!

Basti

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de