7 Headbänga online
20.08.2020 Montreal
27.08.2020 Triddana
03.09.2020 Sündenklang
04.09.2020 Tenside
06.09.2020 Impericon 2020
07.09.2020 Semblant
Reviews (10129)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Soul Demise

Interview:
Primal Fear

Live-Bericht:
Ensiferum

Video:
Arch Enemy
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Heavy Heavy Low Low kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Heavy Heavy Low Low - Turtle Nipple And The Toxic Shock

Heavy Heavy Low Low - Turtle Nipple And The Toxic Shock
Stil: Mathcore
VÖ: 19. August 2008
Zeit: 41:42
Label: Ferret Music
Homepage: -

buy, mail, print

Am Grundkonzept von Heavy Heavy Low Low hat sich nichts geändert, im Gegenteil, es wurde eher weiter ausgebaut. Wo die Jungs aus San Jose auf ihrem Erstling Everything's Watched, Everyone's Watching schon abgefahren wie Sau waren, da legen sie mit Turtle Nipple And The Toxic Shock noch eine ganze Schippe drauf. Chaoscore wäre hier wohl die richtige Stilbezeichnung.
Heavy Heavy Low Low sind auch anno 2008 noch extrem verstörend, scheren sich nach wie vor nicht um songschreiberische Konventionen und haben sich stilistisch noch weiter geöffnet. Eingängige Melodien gibt es auf dem Zweitling so gut wie keine, wenn doch, dann werden diese sofort wieder durch Noise-Eruptionen oder Jazz-Einlagen darniedergeworfen. Die Grenze zum reinen Krach wird schnell mal überschritten, Turtle Nipple And The Toxic Shock ist eine wilde, nicht vorhersehbare Achterbahnfahrt, bei der Otto Normalhörer ganz schnell seinen Mageninhalt wieder von sich gibt, während Krachfetischisten und Leute, für die Musik nicht extrem genug sein kann, hier voll auf ihre Kosten kommen.

Lord Obirah

2 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de