7 Headbänga online
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
Reviews (10057)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Behemoth

Interview:
Sieges Even

Live-Bericht:
Children Of Bodom

Video:
Dying Fetus
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Special

Nick Mason - Inside Out (Buch)

Pink Floyd sind eine Band, deren Darstellung in der Öffentlichkeit lange Jahre im Wesentlichen in der Herausgabe einer zeitlosen, herrlichen Musik bestand. Namen, Geschichte und Vorbildung waren bedeutungslos, denn so etwas wie DEN Frontmann, DEN Gitarristen oder DEN Schlagzeuger gab es nicht, es zählte das große Ganze.

Erst nach der Trennung von Waters gab es ein paar Pressetermine mehr und die Protagonisten der Band, Gilmour und Waters wurden auch bei "Normalfans" bekannte Namen.
Es gab wenige Daten oder Biographien, die beste über Jahre wohl von Nicholas Schaffner. Wer aber könnte besser Auskunft über die Geschichte geben, als jemand, der von Anfang an dabei gewesen ist? Nick Mason war nicht nur der Drummer, er war die ausgleichende Persönlichkeit zwischen den starken Charakteren, von allen akzeptiert und auch heute noch mit allen befreundet.
Nick berichtet sehr ausführlich von den ersten Anfängen der Bandgeschichte, dem Aufstieg und der Zeit nach der Trennung. Seine Geschichte reicht bis zum Live8-Konzert und er steuert eine Menge privater Fotos zur Geschichte bei. Dabei ist er kein trockener Erzähler, kein steifer Engländer, sondern er berichtet augenzwinkernd mit sehr viel Selbstironie, erzählt offen, dass die bekannten langen Stücke eigentlich dadurch entstanden sind, dass das frühe Repertoire nicht reichte und man in den Clubs improvisieren musste. Aber er entzerrt auch ein Stückweit den Mythos Pink Floyd, stellt alle Protagonisten als normale Menschen da und zerrt sie so aus dem übermenschlichen Schatten, der ihnen heute noch gegeben wird.
Er lässt mit seiner Erzählung die legendäre Szene Londons in den 60er und 70er Jahren begreifbar werden, dies schafft er vor allem durch seine humorvolle Art.

Für Fans ist es sowieso ein Muss, für Freunde von Pink Floyd ein sehr interessantes und wissenswertes Buch. Liebhaber großformatiger Fotos sind sicher gut mit der gebundenen Ausgabe bedient, aber für den praktischen Gebrauch, zum Nachschlagen, zum Schmökern im Bett, ist die Taschenbuchausgabe die richtige Wahl!

Nick Mason - Inside Out. Mein persönliches Porträt von Pink Floyd
Gebundene Ausgabe: 360 Seiten
Verlag: Rockbuch; Auflage: 4 (Februar 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3927638099
ISBN-13: 978-3927638099
Preis: 49,90 Euro

Basti

Zur Übersicht
Zur Hauptseite


© www.heavyhardes.de