4 Headbänga online
Suche:
24.06.2024 Agnostic Front
24.06.2024 Toto
25.06.2024 Bruce Dickinson
26.06.2024 Agnostic Front
26.06.2024 Alpha Wolf
26.06.2024 Hulder
Reviews (10427)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Steel Prophet

Interview:
Khymera

Live-Bericht:
G'schmach

Video:
Eden Weint Im Grab
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Jupiter Jones kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Jupiter Jones - Holiday In Catatonia

Jupiter Jones - Holiday In Catatonia
Stil: Deutsch Rock
VÖ: 22. Mai 2009
Zeit: 43:46
Label: Mathildas & Titus Tonträger
Homepage: www.jupiter-jones.de

buy, mail, print

Jupiter Jones (im Deutschen eher als Justus Jonas bekannt) ist jedem ein Begriff, egal ob alt oder jung, und hat nicht nur meine Kindheit geprägt. Mit den Drei Fragezeichen hat er das eine oder andere, knifflige Abenteuer gelöst und sich mit seinen Freunde Bob Andrews und Peter Shaw in mehr als nur eine Gefahr gestürzt. Auch in Saarland scheinen die Geschichten, die über Alfred Hitchcock veröffentlicht wurden, bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben und so nannte sich eine Horde Deutsch-Rocker einfach Jupiter Jones. Im Jahr 2009 erscheint just das dritte Album der Herren und trägt den Namen Holiday In Catatonia.

Schon der Opener "Das Zu Wissen" zeigt schon deutlich die Marschrichtung auf und Jupiter Jones legen ohne Intro oder Anfangsmelodie gleich mit den Worten "Es gibt einen Weg hier raus" los. Die Jungs machen definitiv Deutsch-Rock, doch da es ja dort von den Onkelz über Hosen bis Muff Potter recht unterschiedliche Prägungen gibt, muss man hier deutlich einschränken. Die Jungs klingen am ehesten nach den Denker-Rockern Kettcar und Muff Potter und zeichnen sich genauso durch ausgeklügelte Texte aus. Man merkt vom ersten Augenblick an, dass die Lyrik hier das Wichtigste ist und dass die Musik nur den untermalenden Nebeneffekt darstellt; Musik auf die man sich voll und ganz konzentrieren muss. Jupiter Jones haben sich mit bei "Das Jahr In Dem Ich Schlief" eine ganz besondere Überraschung ausgedacht und Oliver Rohrbeck ins Studio geholt. Nun gut, vielleicht können manche mit dem Namen nichts anfangen, aber Oliver ist die deutsche Synchronstimme von Justus Jonas und spricht auf dem Lied ein paar Gast-Texte. Auch so ist diese Nummer recht eingängig, sehr Chart-tauglich und recht schnell gehalten.
Das komplette Gegenteil dazu ist "Was Anders War", welches durch Akustik-Gitarre und nachdenkliche Texte brilliert.

Man muss schon ein Fan von dieser Musik sein und das bin ich nicht. Doch Jupiter Jones liefern durchaus gute Musik und hervorragende Texte ab, es trifft einfach nicht meinen Geschmack. Doch Fans von Deutsch-Rock, Kettcar oder Muff Potter sollten nicht zögern und sich diese Scheibe holen. Als Bonus gibt es eine DVD mit 45-minütiger Studio-Dokumentation und dem Video-Clip zu "Das Jahr In Dem Ich Schlief". Dennoch sind Jupiter Jones für mich die bessere Version von Kettcar, denn ich hasse Kettcar und derartige Gefühle kommen mir bei Holiday In Catatonia eben nicht auf.

Basti

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: The Raven - One Last Time
Vorheriges Review: Cheap Vudu - Counter Of Pain

© www.heavyhardes.de