7 Headbänga online
31.05.2019 Kiss
08.06.2019 Rammstein
12.06.2019 Ritchie Blackmore's Rainbow
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
Reviews (10045)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Tomorrow's Outlook

Interview:
Zan Clan

Live-Bericht:
Audioslave

Video:
Before The Dawn
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Stonehead kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Stonehead - The Devil Next To Me... (EP)

Stonehead - The Devil Next To Me... (EP)
Stil: Stoner Rock
VÖ: 30. April 2008
Zeit: 27:50
Label: Eigenproduktion
Homepage: www.stonehead-rocks.de

buy, mail, print

Stonehead sind vier junge Musiker, alle um die 20 Jahre, die seit 2006 zusammen Musik machen. Nach der EP Ass-End Of Space (2006) und dem Demo Strunk, Ripped & Skiied (2007) ist The Devil Next To Me... das dritte Lebenszeichen der Dresdner.

Sechs Songs haben es auf diese Scheibe geschafft, inklusive eines etwas seltsam anmutenden Intros. Die Musik bewegt sich irgendwo in der Stoner/Doom/Death'n'Roll-Ecke ohne aber großartig Aufmerksamkeit zu erregen. Dafür fehlt es den Songs einfach an Schmiss, am Wiedererkennungswert und an griffigen Melodien und Riffs. Auch in Punkto handwerklichen Fähigkeiten bleibt viel Spielraum nach oben. Soundtechnisch rangiert The Devil Next To Me... eher im mittleren bis unteren Demo-Niveau, auch wenn das Schlagzeug im Studio aufgenommen wurde. Die restlichen Aufnahmen wurden dann daheim im Wohnzimmer bzw. Proberaum vorgenommen, was man nur allzu deutlich hört.

Die einzige Erkenntnis, die man nach einigen Durchläufen von The Devil Next To Me..., erlangt, ist die, dass es weit bessere Bands in diesem Genre gibt. Aber was nicht ist kann ja noch werden, doch hiermit hätten Stonehead noch die ein oder andere Stunde im Proberaum verbringen sollen.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de