10 Headbänga online
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
08.11.2019 Annihilator
09.11.2019 Stormbringer Thrash Inferno 23
Reviews (10066)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Tiles

Interview:
Phantom-X

Live-Bericht:
Metal Assault IV

Video:
Black Label Society
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Hardingrock kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Hardingrock - Grimen

Hardingrock - Grimen
Stil: Folk/Metal
VÖ: 09. November 2007
Zeit: 40:00
Label: Candlelight Records
Homepage: -
MySpace: www.myspace.com/hardingrock

buy, mail, print

Hardingrock ist eine gemeinsames Projekt der Musiker Ihsahn (Emperor), Starofash und dem Geiger Knut Buen. Wer aber hinter dem Namen Ihsahn hier Black Metal erwartet, ist auf dem falschen Dampfer. Hardingrock verarbeitet Melodien und Texte der norwegischen mythologischen Folkmusik und kombiniert sie mit modernen - neben metallischen auch elektronischen - Elementen. Herausgekommen ist wirklich experimentelle Musik, während Heid S. Tveitan (Starofash) elfengleichen Gesang vernehmen lässt, erzählt Ihsahn vornehmlich. Dazu kommen oft irritierende Geigenklänge. Ich empfinde das Ganze irgendwo zwischen nervig und todlangweilig. Das mit der Langweile könnte vielleicht anders aussehen, wenn ich der norwegischen Sprache mächtig wäre, bin ich aber nicht, so wie wohl die Wenigsten hierzulande.
Die Musik ist schwer zu beschreiben, auch wenn sich hier Metal- mit Folkelementen verbinden, ist der Ausdruck "Folkmetal" fehl am Platze. Eher: Folk meets Metal and Pop. Auch wirkt das Ganze durch die vielen narrativen Passagen etwas wie ein musikalisches Hörspiel. Ich kann damit überhaupt nichts anfangen, und der durchschnittliche Metaller wohl auch kaum. Wer auf experimentelle Musik steht, kann ja mal auf der Myspace-Seite reinhören, ansonsten kann ich's nicht empfehlen.

Tarnele

1 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de