12 Headbänga online
22.09.2018 Metal Im Woid Tag 2
22.09.2018 Hateful Agony
29.09.2018 Kamelot
29.09.2018 Primal Fear
30.09.2018 The Rasmus
30.09.2018 Megaherz
Reviews (9996)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Karelia

Interview:
Overkill

Live-Bericht:
Disillusion

Video:
Calibre Zero
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Tankard kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Tankard - Hymns For The Drunk

Tankard - Hymns For The Drunk
Stil: Thrash Metal
VÖ: 12. Januar 2018
Zeit: 77:06
Label: AFM Records
Homepage: www.tankard.org
MySpace: www.myspace.com/tankardfrankfurt

buy, mail, print

Das hätten sich Frank und Gerre vermutlich nicht träumen lassen, als sie 1982 Tankard aus der Taufe hoben, nämlich dass sie 35 Jahre später immer noch mit derselben Band am Start sein würden. Aber Tatsache! Ohne eine nennenswerte Auszeit zu nehmen hat sich die humorvolle Combo als feste und zuverlässige Größe für alle Thrash-Fans etabliert. Darauf lasst uns trinken! Prost!

Man könnte ja meinen, diese Druiden des Bierkrugs nehmen sich selbst und das was sie tun nicht immer bierernst. Dennoch sind sie neben Sodom, Kreator und Destruction heute Teil der so genannten Teutonic Big Four des Thrash Metals und haben im Laufe der Jahre ein großes Spektrum unverzichtbarer Juwelen für jeden pflichtbewussten Kuttenträger erzeugt. Es braucht also nicht zwangsläufig bewusstseinserweiternde Drogen oder Pilze, um kreativ zu sein - Bier reicht dafür auch vollkommen! Prost!

Nachdem vor nicht allzu langer Zeit bereits ein Best-Of über die Jahre bei Noise Records erschienen ist, bietet das anstehende Bandjubiläum nun einen willkommenen Anlass, auch die jüngere Vergangenheit Tankards noch einmal mit einer Liedersammlung aufleben zu lassen. Gegenstand der süffigen Compilation sind die Jahre 2002 bis 2010 bei AFM Records, die genügend hochprozentigen Stoff bieten, um eine ausgiebige Metal-Party zu feiern! Darauf lasst uns die Krüge heben! Prost!

Ob rasanter Nackenbrecher, gut gelaunte Mitgröl-Nummer oder prickelnde Hymne an den Gerstensaft - Hymns For The Drunk lässt in dieser Hinsicht sicher keine Wünsche offen. Nur Balladen - die wird man auf diesem Dreher sicher nicht entdecken können. Wenn doch, dann hat man definitiv einen zu viel gehoben! Dafür legen die Songs bestes Zoigl - ähm Zeugnis - davon ab, auf welch hohem handwerklichen und kompositorischen Niveau die Band ins neue Jahrtausend getorkelt ist. So bietet Hymns For The Drunk sowohl für den langjährigen Fan, als auch für den Neueinsteiger feinste Thrash-Metal-Kost und den perfekten Soundtrack für den nächsten Starkbieranstich. In diesem Sinne: Stay thirsty and die with a beer in your hand! Prost, Skoll, Cheers, Nastrovje!

Dagger

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Morphosys - The Saw Is Family
Vorheriges Review: In This Moment - Ritual

© www.heavyhardes.de